Direkt zum Inhalt
Sam Brinton im US-amerikanischen Energieministerium
Rubrik

Expertenwissen in der Politik Sam Brinton im US-amerikanischen Energieministerium

co - 23.02.2022 - 14:00 Uhr

Mit Sam Brinton holte Präsident Joe Biden nun eine weitere LGBTI*-Person in sein Kabinett. Brinton engagiert für LGBTI*-Rechte, tritt gern als Drag-Queen auf – und besitzt Expertenwissen in Sachen Nuklearenergie und Atomabfall.

Brintons Werdegang

Brinton studierte am Massachusetts Institute of Technology für Nukleartechnik. Jetzt ist xier stellvertretende Verwaltungskraft für abgebrannte Brennelemente und Abfallentsorgung im Amt für Kernenergie des Energieministeriums: „In dieser Funktion werde ich das tun, wovon ich schon immer geträumt habe“, so Brinton auf LinkedIn: „Die Bemühungen um die Lösung des Problems […] der nuklearen Abfälle anführen.“ Dabei will Brinton vor allem „innovative Gedanken“ einbringen. „Am wichtigsten ist, dass ich dafür verantwortlich sein werde, Lösungen für ein Problem zu finden, dem ich mein Leben gewidmet habe und das seit Jahrzehnten nicht gelöst wurde.“ Brinton führt laut PinkNews die globale politische Strategie beim Atommüll-Start-up Deep Isolation an. Zuvor arbeitete xier für The Trevor Project und gründete dort zum Beispiel die Kampagne „50 Bills 50 States“, die Konversionstherapien verbieten will. Eine solche erfuhr Brinton schon am eigenen Leib.

Beispiel für den „Sittenverfall“

Konservative sehen in Brintons Ernennung ein Sinnbild „für den gesellschaftlichen Verfall“. Einige Stimmen in den sozialen Medien und Russia Today sprechen von einem „offen abnormen Lebensstil“, unter anderem weil Brinton eine „stolze Drag-Queen“ sei und Kinks habe.

Auch Interessant

Gedenkgottesdienst im Dom

Menschen gedenken Terror-Opfern

Nach einem Terroranschlag auf eine beliebte LGBTI*-Bar gedachte Dekanin Anne-May Grasaas in einem Gottesdienst im Osloer Dom den Opfern.
Affenpocken: Virus mutiert sehr schnell

Vorsicht bei Pride-Events im Sommer

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat am vergangenen Wochenende erneut über die aktuelle Situation des Affenpocken-Ausbruchs (MPX) in Europa ...
Warschau und Kiew Pride vereint!

Starkes Signal im Kampf um LGBTI*-Rechte

Ein überaus starkes Signal im Kampf für LGBTI*-Rechte und Akzeptanz setzten am vergangenen Wochenende die Veranstalter des polnischen Warschau Pride.