Direkt zum Inhalt
Die Regenbogenflagge weht von Palmas Rathaus
Rubrik

International Pride Day Die Regenbogenflagge weht von Palmas Rathaus

co - 22.06.2022 - 14:00 Uhr

Am 28. Juni feiert Spanien den Internationalen LGBTI*-Pride-Tag (auf Spanisch „Diá Internacional del Orgullo“ oder kurz „Orgullo“). Aus diesem Anlass hisste das Rathaus von Palma am Montag die Regenbogenflagge. Auf dem Balkon des Rathauses waren zu dieser feierlichen Gelegenheit nicht nur Bürgermeister José Hila und weiteren politisch Tätige anwesend, sondern auch Verantwortliche der LGBTI*-Organisation Ben Amics.

Pride Day in vergangenen Jahren

Bislang gab es am Orgullo in Palma immer eine Demonstration durch die Innenstadt, die am Rathaus einkehrte. Zusätzlich wurde das Castell Bellver in Regenbogenfarben bestrahlt. Am selben Tag zeichnete Ben Amics Personen und Institutionen mit dem Siurell Rosa (für ein Engagement zur Gleichstellung) und dem Dimoni Rosa (für LGBTI*-feindliche Aktionen oder Äußerungen) aus.

Pride Week abgesagt

Dieses Jahr sollte der Orgullo sichtbarer sein: Ursprünglich war eine ganze Pride-Woche geplant – die erste überhaupt auf der Insel. Vom 18. bis 27. Juni sollte die LGBTI*-Großveranstaltung den Park Sa Feixina einnehmen. Auf die Beine gestellt hatte die Veranstaltung die deutsche Unternehmerin Kristin Hansen, die seit 2004 auf der Insel lebt und seit mehreren Jahren das Lesben-Festival Ella organisiert. Das Programm füllte laut der Mallorca Zeitung zwanzig Seiten. Doch laut Inselradio Mallorca wurde die Pride-Woche letzte Woche wegen eines Streits zwischen Stadtrat und Regierungsparteien kurzfristig abgesagt.  

Auch Interessant

Bin ich schwul?

Google-Suchanfragen im Fokus

Bin ich schwul? Diese Frage beschäftigt offenbar immer mehr Menschen, die Google-Anfragen stiegen binnen der letzten 20 Jahre um 1.300 Prozent an!
Streit unterm Regenbogen

Welche Flagge darf gehisst werden?

Die neuste Posse aus Berlin: Die Parteien im Kiez streiten um die Verwendung der "richtigen" Pride Flagge - klassisch oder doch die Progress Flag?
Bye, Bye, Tina!

Zum Tode von Tina Turner

Sie war Mutmacherin und Superstar, gerade auch für die Gay-Community in den 80er Jahren. Wir nehmen Abschied von Tina Turner.
Bud Light Fiasko geht weiter!

Kulturkampf um queere Community in den USA

Es war als Diversity-Aktion gedacht, doch eine Werbung mit einer Trans-Influcencerin wird für eine US-Biermarke immer mehr zur größten Katastrophe.