Direkt zum Inhalt
NRW-Kriminalitätsstatistik soll LGBTI*-Hass besser ausweisen
Rubrik

Nach Angriff beim CSD NRW-Kriminalitätsstatistik soll LGBTI*-Hass besser ausweisen

co - 15.09.2022 - 13:00 Uhr

Ende August verteidigte der 25-jährige trans* Mann Malte C. beim CSD in Münster zwei Frauen gegen einen jungen Mann, der diese verbal attackierte. Daraufhin schlug der Mann, anscheinend ein Boxsportler, zu. Wenige Tage später erlag Malte seinen Verletzungen (SCHWULISSIMO berichtete). Letzte Woche war der Angriff auch Thema im Innenausschuss des Landtags in Nordrhein-Westfalen.

„Wer tut so etwas?“

Innenminister Herbert Reul (CDU) kündigte während der Sitzung an, dass man LGBTI*-feindliche Straftaten in der Kriminalitätsstatistik des Landes künftig besser ausweisen solle. „Ich möchte den Angehörigen des jungen Mannes, der mit seinem Handeln viel Zivilcourage bewiesen hat, mein herzliches Beileid aussprechen“, so Reul laut der Münsterschen Zeitung. „Sein Mut hat ihn letztlich das Leben gekostet.“ Seit 2017 habe man in NRW 18 solcher Straftaten registriert und 13 Verdächtige ermittelt. Nun möchte Reul das Dunkelfeld gerne besser ausleuchten und die Frage klären: „Was sind das eigentlich für Menschen, die andere wegen ihrer sexuellen Orientierung angreifen?“

Mutmaßlicher Täter schweigt

Ein 20-jährige Tatverdächtiger wurde noch am Abend des CSD festgenommen. Ihm wird Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Laut Oberstaatsanwalt Dirk Ollech von der Staatsanwaltschaft Münster schweigt er sich zu den Vorwürfen weiterhin aus. Der Mann sei der Polizei wegen einigen Körperverletzungsdelikten bekannt. Man gehe von Flucht- und Wiederholungsgefahr aus.

Auch Interessant

Hormonbehandlungen für Kleinkinder?

Weltverband für Trans-Gesundheit irritiert

Mit Irritationen und kritischer Verwunderung reagieren in diesen Tagen immer mehr Ärzte und Verbände auf die neuen Richtlinien, die der Weltverband...
Gefährliche Kopfverletzung

LGBTI*-Aktivist Dustin Lance Back verletzt

Der schwule Oscar-Preisträger (Drehbuch-Oscar für “Milk“) und LGBTI*-Aktivist Dustin Lance Black wurde offenbar vor einem guten Monat schwer am ...
Zu woke fürs Publikum?

Neuauflage Queer as Folk gecancelt

Nach nur einer Staffel ist Schluss mit der Neu-Auflage der Serie “Queer As Folk“ bei Peacock. Die LGBTI*-Story erlebte in diesem Jahr ihre zweite ...
Ein Zeichen der Solidarität

Aktion zur Beerdigung von Malte C.

Zur Beerdigung des trans* Mannes Malte C. bitten zahlreiche Gruppen Münsters Bevölkerung, Regenbogenflaggen in die Fenster zu hängen.
Ein tragischer Verlust

Drag-Queen Cherry Valentine verstorben

Der psychiatrische Pfleger George Ward war vielen unter seinem Pseudonym Cherry Valentine bekannt, unter dem er an „RuPaul’s Drag Race UK“ teilnahm.
Deutschland wächst

Mehr LGBTI* als je zuvor

Die Bevölkerung Deutschlands wächst – erstmals verzeichnet das Statistische Bundesamt mehr als 84 Millionen Menschen in Deutschland.