Direkt zum Inhalt
Homosexuelle Paare sollen nicht adoptieren // © damircudic
Rubrik

Neuer Gesetzesentwurf verabschiedet Wird der Präsident zustimmen oder sein Veto einlegen?

tr - 11.03.2021 - 13:00 Uhr

Derzeit gibt es einen neuen Gesetzesentwurf in Panama, den die Regierung bereits verabschiedet hat. Inhaltlich bezieht sich die Neuerung darauf, dass Minderjährige nicht von den biologischen Eltern getrennt werden sollen. Das Gesetz sieht vor, dass Kinder von Alleinerziehenden und verschiedengeschlechtlichen Ehepaaren adoptiert werden.

Der neue Gesetzesentwurf

Die gleichgeschlechtliche Ehe wird in Panama noch nicht anerkannt. Der Gesetzesentwurf legt aber nahe, dass sich daran vorläufig auch nichts ändern wird. Jetzt muss der Präsident Laurentino Cortizo das neue Gesetz unterzeichnen. Er kann allerdings auch Veto einlegen oder Änderungen vornehmen. Homosexuelle Paare können hingebungsvolle Eltern werden und Kindern eine sichere Zukunft bieten, genauso wie heterosexuelle Eheleute. Doch die neue Regelung verwehrt dem Nachwuchs diese liebevolle Familie, so schreiben die PinkNews am 10. März.

HRM fordert das Verwerfen des neuen Artikels

Die Human Rights Watch (HRW) ist eine internationale Organisation, die sich für Menschenrechte einsetzt. Sie fordern dazu auf, den Artikel zu verwerfen. Das begründen sie damit, dass das Gesetz den weltweiten Menschenrechtsstandards widerspricht. Das Familienleben und die Rechte der Kinder müssen geschützt und dürfen keiner Diskriminierung ausgesetzt werden. Auf Twitter gab es Meldungen vom Ministerium der öffentlichen Sicherheit des Landes. Man respektiere die Menschenrechte und lehne jede Art von Homophobie und Diskriminierung ab.

Auch Interessant

Willi Herren

Plötzlicher Tod des Entertainers

Eine Nachricht schockiert die TV-Landschaft: Der 45-jährige Schauspieler & Entertainer Willi Herren wurde tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden.
Irland – gute Aussichten für LGBTI*

Einleitung zum Verbot der Konversionstherapie

Irland – Es wird untersucht, wie das Verbot der Konversionstherapie umzusetzen ist. Homosexualität ist keine Krankheit, keine Behandlung erforderlich!
Arizona – Angriff auf Gay Paar

Betroffenes Lokal bleibt untätig

In einer Bar wird ein schwules Paar angegriffen. Aktivisten fordern Entschuldigung des Lokals. Doch was war die Ursache der Streitigkeiten?
Türkei – Schwuler Gefängnisinsasse

Homophober Angriff erzeugt Verbrennungen

Wegen Drogenkaufs in der Türkei verhaftet. Der Franzose wird aufgrund seiner Homosexualität schwer verletzt und kämpft mit der Psyche.
Schwules Paar enttäuscht

Abgelehnte Hochzeit in North Carolina

Gay Verlobte erhalten Hochzeitsabsage von Veranstalter, die aus religiösen Gründen die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnen. Enttäuschung pur.
Grausamer Mord in Südafrika

Schwuler erstochen und verbrannt

In Südafrika wurde ein schwuler Mann, vermutlich wegen seiner Sexualität, brutal ermordet. Ein Tatverdächtiger steht vor Gericht. Proteste entstehen.