Direkt zum Inhalt
Politische Gruppe in Schottland hat viele positive Ziele für LGBTI*
Rubrik

Parlamentswahlen stehen bevor Politische Gruppe in Schottland hat viele positive Ziele für LGBTI*

tr - 29.04.2021 - 13:00 Uhr

Schottische Politik – die Rainbow Greens

Die Rainbow Greens sind die Gruppe einer schottischen Partei, welche sich schon lange für LGBTI* einsetzt. Seit 2019 ist eines ihrer Ziele, mehr queere Menschen in die Politik zu bringen. Das Wiederaufleben von Homophobie und Transphobie im Land ist sehr stark und bedroht die Menschenrechte der Gesellschaft. Daher sei es wichtig, dass sich Politiker für die Rechte der LGBTI*-Community einsetzen.

Verschiedene Ziele für LGBTI*

Schottland bereitet sich auf die Parlamentswahlen im Mai vor, während die Rainbow Greens direkte Ziele für die Rechte der LGBTI*-Gemeinschaft formuliert. Dabei bemühen sie sich um Bereiche wie Gesundheit, Sport, Recht und Bildung. So streben sie beispielsweise das Verbot der Konversionstherapien an und kämpfen für die Gleichberechtigung beim Blutspenden. Doch die Rainbow Greens visieren mehr an. Um queere Menschen noch besser zu schützen, wollen sie die Übertragung der Arbeits-, Einwanderungs- und Gleichstellungsgesetzgebung sichern.

Die Kritik

Das würde eine umfangreiche Reform erfordern. Ein weiterer Ansatz ist die LGBTI*-Inkludierung in die Bildung. Die Rainbow Greens wollen mit Sportverbänden zusammenarbeiten und für Gleichberechtigung bei Sport-Wettkämpfen sorgen. Doch durch den Fokus auf LGBTI* erhielten die Rainbow Greens auch Kritik. Es gab Uneinigkeiten über die Unterstützung von Trans-Rechten, woraufhin einige Menschen die Partei verlassen haben. Letztendlich haben sie durch ihren Einsatz mehr Mitglieder gewonnen als verloren, erklärten die PinkNews.

Auch Interessant

#Nodoption

Änderung des Abstammungsrechtes

Der Punkt: „Reform des Abstammungsrechts: Alle Familien stärken – Gleichstellung voranbringen“ wurde von der Tagesordnung kurzfristig gestrichen.
Nazi angeblich bisexuell

Wegen Rassismus & Homophobie vor Gericht

Angeklagt aufgrund rassistischer und homophober Handlungen. Verdächtiger outet sich gegenüber dem Gericht als bisexuell und bestreitet die Vorwürfe.
Raus aus dem Krankenhaus

LGBTI*-Aktivist unter Hausarrest

LGBTI*-Aktivist aus Usbekistan wurde schwer verletzt. Jetzt kam er aus dem Krankenhaus und musste unter Arrest. Eine Haftstrafe droht.
Ehrenmord

Halbbruder wurde enthauptet

Im Iran sind homosexuelle Handlungen eine Straftat. Nach Meinung des Halbbruders wurde Schande über die Familie gebracht, was zu brutalem Mord führte.
Liebe gewinnt

Segnung für homosexuelle Paare

Unter dem Motto #liebegewinnt gibt es nun bundesweit Segnungsgottesdienste, die speziell an homosexuelle Paare gerichtet ist. Ein wichtiges Zeichen.
Offen schwuler Kandidat für Senatssitz

Arkansas – bevorstehende Senatswahl

In Arkansas hat die Wahlkampagne begonnen. Offen schwuler Politiker kündigte seine Kandidatur für den Senatssitz an. Boozman kämpft um Wiederwahl.
Lobbyieren in LGBTI*-Hassgruppe

Ex-US-Außenminister gegen queere Menschen

US-Präsident Biden legt konservative Richtlinien nieder, doch der ehemalige Außenminister Pompeo will daran festhalten. Er lobbyiert bei Hassgruppen.
Sozialgipfel der EU

Keinen Raum für LGBTI*-Rechte

Polen und Ungarn haben die Verwendung des Begriffs " Geschlechtergleichheit" in der Erklärung des EU-Sozialgipfels verhindert. Kein Raum für LGBTI*.