Direkt zum Inhalt
Stonewalls weihnachtliche Kuss-Kampagne gegen den Hass
Rubrik

#ProudMistletoe Stonewalls weihnachtliche Kuss-Kampagne gegen den Hass

co - 20.12.2021 - 14:00 Uhr

Um der steigenden LGBTI*-feindlichen Hasskriminalität in Großbritannien entgegenzuwirken, startete Stonewall ein virtuelles Kiss-in. Das Video zur Kampagne zeigt verschiedene Paare, die sich zu „Merry Christmas“ von The Ramones küssen und liebkosen.

Steigende Hasskriminalität

Die Organisation erklärt: „LGBTI*-Personen verdienen es, sich überall sicher zu fühlen: Im Bus. Im Pub. Im Supermarkt. Auf der Straße. Und vor allem, wenn wir mit unseren Liebsten zusammen sind.“ Doch laut dem National LGBT Survey der britischen Regierung erlebten 40 Prozent der Befragten in den vorherigen zwölf Monaten einen negativen Zwischenfall. Unter den trans* Personen waren es sogar 54 Prozent. Seither sei die Anzahl an Hassverbrechen nur noch gestiegen.

Küsse gegen den Hass

Daher ermutigt Stonewall seine Unterstützer:innen nun dazu, ihre Liebsten unter dem regenbogenfarbenen Mistelzweig zu küssen. Besagten Mistelzweig gibt es als Filter bei Instagram: „Lasst uns hasserfüllte Angriffe mit Liebe bekämpfen und dazu beitragen, eine Welt zu schaffen, in der wir alle unseren Freund:innen, Familienangehörigen und Partner:innen ohne Angst Zuneigung entgegenbringen können.“ Die Aktion, die von Ogilvy und der Gay Times unterstützt wird, beruft sich auf die Kiss-in-Proteste der 1970er und 80er. Wer spenden möchte, kann das natürlich ebenfalls tun. Bisher kamen fast 2.000 Pfund zusammen. Unter allen Spender:innen wird ein echter „Stolzer Mistelzweig“ verlost.

Auch Interessant

Angst vor der eigenen Meinung?

Darf ich noch sagen, was ich denke?

Spätestens seit den ersten kritischen Aussagen vor rund zwei Jahren von Harry-Potter-Bestellerautorin JK Rowling über trans-Personen kocht die Debatte
Missbrauchs-Skandal

Polnische Diözese will ablenken

Janus Szymik (48) wurde als 12-jähriger Messdiener von einem Priester missbraucht. Jetzt klagte er gegen die polnische Diözese Bielsko-Zywiec.
LGBTI*-Debatte auf Steam

Ist Tabletop Simulator transphob?

Berserk Games wird in negativen Reviews zum Tabletop Simulator vorgeworfen, LGBTI*-feindlich zu sein. Positive Rezensionen finden das hingegen gut.
Schutzstatus im Grundgesetz

Erweitertes Diskriminierungsverbot

Sven Lehmann (Grüne) will den Schutz sexueller Vielfalt im Grundgesetz verankern. Bisher ist im Diskriminierungsverbot nur das Geschlecht erwähnt.
Rückenwind beim Selbstbestimmungsgesetz

Hormontherapie für trans-Kids?

Eine geschlechtsangleichende Hormontherapie, beginnend bereits bei Jugendlichen, kann laut Studie zu einer besseren psychischen Gesundheit führen.