Direkt zum Inhalt
Hamburger Friedrich-Ebert-Gymnasium mit Toilette für alle
Rubrik

Schulisches Unisex-Klo Hamburger Friedrich-Ebert-Gymnasium mit Toilette für alle

co - 19.09.2022 - 14:00 Uhr

Seit Beginn des neuen Schuljahres gibt es am Hamburger Friedrich-Ebert-Gymnasium zwei nicht geschlechtsspezifische WCs. Der Wunsch nach Unisex-Toiletten ging von der Schülerschaft aus.

Debatte durch Leitartikel

Den Anfang nahm die Reise zu inklusiven Toiletten im Januar 2021 mit einem Artikel in der Schulzeitung „Die Glocke“. Darin schrieb Janne Brüggemann (17) laut T-Online zum Thema: „Geschlechterneutrale Toiletten – einfach und notwendig“. Brüggemann habe erfahren, dass es in vielen Ämtern und anderen Einrichtungen nur noch Unisex-Toiletten gäbe und wünsche sich das auch für das Friedrich-Ebert-Gymnasium: Brüggemann hasse es, die geschlechtsspezifischen Schultoiletten zu benutzen, und sei sich „sehr sicher, dass es vielen anderen auch so geht“. Schulleiter Jörg Isenbeck gefiel die Idee: Er unterstützte die Vertretung der Lernenden bei ihrem Antrag an die Schulkonferenz: „Auf Toilette zu gehen, ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Doch auf welche Toiletten gehen Menschen mit einer nicht-binären Geschlechtsidentität?“, heißt es darin.

Voller Erfolg

Um den Antrag der Schülerschaft zu realisieren, baute man in den Sommerferien zwei ehemalige Jungentoiletten zu Gemeinschaftsklos um. Gekennzeichnet sind sie mit dem untypischen Geschlechtersymbol. Tatsächlich konnten die neuen „Toiletten für alle“ nun  auch die Schülerinnen und Schüler überzeugen, die ihnen zunächst noch skeptisch gegenüberstanden. Vor allem die Mädchen freuen sich, weil es nun weniger Warteschlangen gibt.

Auch Interessant

Hormonbehandlungen für Kleinkinder?

Weltverband für Trans-Gesundheit irritiert

Mit Irritationen und kritischer Verwunderung reagieren in diesen Tagen immer mehr Ärzte und Verbände auf die neuen Richtlinien, die der Weltverband...
Gefährliche Kopfverletzung

LGBTI*-Aktivist Dustin Lance Back verletzt

Der schwule Oscar-Preisträger (Drehbuch-Oscar für “Milk“) und LGBTI*-Aktivist Dustin Lance Black wurde offenbar vor einem guten Monat schwer am ...
Zu woke fürs Publikum?

Neuauflage Queer as Folk gecancelt

Nach nur einer Staffel ist Schluss mit der Neu-Auflage der Serie “Queer As Folk“ bei Peacock. Die LGBTI*-Story erlebte in diesem Jahr ihre zweite ...
Ein Zeichen der Solidarität

Aktion zur Beerdigung von Malte C.

Zur Beerdigung des trans* Mannes Malte C. bitten zahlreiche Gruppen Münsters Bevölkerung, Regenbogenflaggen in die Fenster zu hängen.
Ein tragischer Verlust

Drag-Queen Cherry Valentine verstorben

Der psychiatrische Pfleger George Ward war vielen unter seinem Pseudonym Cherry Valentine bekannt, unter dem er an „RuPaul’s Drag Race UK“ teilnahm.
Deutschland wächst

Mehr LGBTI* als je zuvor

Die Bevölkerung Deutschlands wächst – erstmals verzeichnet das Statistische Bundesamt mehr als 84 Millionen Menschen in Deutschland.