Direkt zum Inhalt
Schwule und Heteros sind gar nicht so verschieden
Rubrik

Studie zur Anziehungskraft Schwule und Heteros sind gar nicht so verschieden

co - 19.11.2020 - 12:00 Uhr

Homosexuelle Männer finden besonders fruchtbare Frauen und Männer attraktiver als weniger fruchtbare Personen. Das fand die Studie „Fertility as a Cue for Attractiveness in Homo- and Heterosexual Men“ heraus, die kürzlich in Personality und Individual Differences veröffentlicht wurde.

Die Ergebnisse der Studie legen laut PsyPost nahe, dass es grundlegende evolutionsbedingte Mechanismen gibt, die bei Männern die Wahrnehmung potenzieller Partner*innen beeinflussen –und dass diese Mechanismen von der sexuellen Orientierung unabhängig sind. Robin Rinn und seine Kolleg*innen befragten 65 homosexuelle und 60 heterosexuelle Studienteilnehmer nach ihrer Meinung zu einer Frau, deren Profil scheinbar von einer Fruchtbarkeitsklinik stammte. Es galt, verschiedene Charakteristika der Frau zu beurteilen. Das Profil enthielt Informationen zu Alter, Blutgruppe und Persönlichkeit sowie ein Schwarz-Weiß-Foto. Das Fruchtbarkeitslevel unterschied sich jedoch bei jedem Teilnehmer.

Hetero-Männer fanden die Frau generell attraktiver. Allerdings fanden beide Teilnehmer-Gruppen die Frau attraktiver, wenn ihr Profil ihr eine hohe Fruchtbarkeit zusprach. Homosexuelle Männer fanden außerdem wenig fruchtbare Männer unattraktiver.

Auch Interessant

„Religionsfreiheit“

Barista klagt wegen Entlassung

Starbucks-Barista Betsy Fresse wurde angeblich entlassen, weil sie kein Pride-Shirt tragen wollte. Jetzt klagt sie wegen religiöser Diskriminierung.
Symbolische Wiedergutmachung

Kabinett beschließt Entschädigung

Ein neues Gesetz will verurteilte homosexuelle Soldaten rehabilitieren und sie mit einer symbolischen Zahlung von 3.000 Euro entschädigen.
Getötet und verspeist

Mutmaßlicher Kannibale festgenommen

Der Berliner Mathematik- und Chemie-Lehrer Stefan R. soll einen Mann, den er auf einem Dating-Portal kennenlernte, ermordet und verspeist haben.
Neues von Olaf Latzel

Wegen Volksverhetzung verurteilt

Der evangelische Pastor Olaf Latzel wurde wegen LGBTI*-feindlichen Äußerungen in einem Eheseminar zu einer Geldstrafe von 8.100 Euro verurteilt.
Mob-Angriff in Indonesien

Schwulem Paar droht schwere Strafe

Zwei Männer wurden von einer Menschengruppe in ihrem Haus aufgegriffen und zur Polizei geschleift. Ihnen werden homosexuelle Handlungen vorgeworfen.
„Ich wurde fallengelassen“

„The Voice“-Kandidatin Marisa Corvo

Diane Warren war nach langer Zeit die erste, die an Marisa Corvo glaubte und ihr den Rücken stärkte. Nach ihrem Outing hatte Corvo den Mut verloren.
Sie wollten ein Kind „heilen“

Ehepaar verklagt Adoptionsagentur

Weil Byron und Keira Hordyk ein LGBTI*-Kind zur Konversionstherapie geschickt hätten, lehnte eine Adoptionsagentur die beiden als Pflegeeltern ab.