Direkt zum Inhalt
Einer der Täter wurde zu Geldstrafen verurteilt
Rubrik

Verwüsteter LGBTI*-Info-Stand Einer der Täter wurde zu Geldstrafen verurteilt

co - 30.07.2020 - 15:00 Uhr

Am 17. Mai gibt es zum IDAHOBIT, dem internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie, in der ganzen Schweiz Info-Stände. Einer dieser Stände wurde 2019 beim Züricher Lochergut von einer Gruppe von Jugendlichen verwüstet: Die vier jungen Männer warfen unter anderem den Tisch um und schnitten die Regenbogenfahne ab. Ein Video des Vorfalls ging viral. Nach der Tat soll einer der Jugendlichen zum Stand zurückgekehrt sein und einen der Stand-Betreuer am Hals gepackt und bedroht haben.

Wie die Neue Züricher Zeitung schreibt, verurteilte die Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat einen 20-jährigen Serben wegen schweren Drohungen und dem tätlichen Angriff auf den Stand-Betreuer. Der mutmaßliche Täter erhielt eine bedingte Geldstrafe in Höhe von 120 Tagessätzen zu je 30 Franken (etwa 28 Euro). Dazu kommen eine weitere Strafe über 1100 Franken (etwa 1024 Euro) und die Verfahrenskosten.

Laut dem Tages-Anzeiger wird auch gegen zwei weitere, noch minderjährige Täter wegen geringfügiger Sachbeschädigung und geringfügigen Diebstahls ermittelt.

Auch Interessant

Sexualkunde-Pflicht

Aufklärung in Chinas Kindergärten

An chinesischen Schulen und Kindergärten soll eine altersgerechte Sexualkunde eingeführt werden – auch, um gegen Kindesmissbrauch zu vorzugehen.
Tod eines Film-Produzenten

Bruneis Prinz Azim verstorben

Am 24. Oktober verstarb Prinz Azim (38) in einem Krankenhaus in Jerudong. Er war der schwule Sohn des homophoben Sultans Hassanal Bolkiah von Brunei.
Streit wegen Transphopbie

Mike Tyson gegen Boosie Badazz

Rapper Boosie Badazz äußerte sich abfällig über die Trans-Identität der Tochter von Dwayne Wade und Gabrielle Union. Mike Tyson befragte ihn dazu.
Asexual Awareness Week

Studie über asexuelle Jugendliche

Zur Asexual Awareness Week veröffentlichte das Trevor Project eine neue Studie. Laut dieser ist ein Zehntel der LGBTI*-Jugendlichen asexuell.
LGBTI*-Rechte in Gefahr

Amy Coney Barrett eingeschworen

Bereits eine Stunde nach ihrer Nominierung durch den Senat schwor Donald Trump die erzkonservative Amy Coney Barrett als oberste Richterin ein.
Faire Rekrutierung

Crowdfunding für Toleranz-Projekt

Die Freisinger Fair Recruitment GmbH will ein Projekt für mehr Vielfalt und Toleranz im Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft gründen.
Katholische Kirche

Der Papst und die LGBTI*-Community

Zwar unterstützt Papst Franziskus die eingetragene Lebenspartnerschaft, doch er vertritt wohl noch immer einige diskriminierende Ansichten.
Gays For Trump

LGBTI*-Demo in West Hollywood

Einige queere Trump-Unterstützer*innen zogen am Freitag mit lautstarken „Wir wollen Trump“- und „Gays for Trump“-Rufen durch West Hollywood.
Ende der Diskriminierung

Neue Ehe-Regeln in Südafrika

Seit Ende letzter Woche dürfen Standesbeamte in Südafrika Eheschließungen gleichgeschlechtlicher Paare nicht mehr aus „Gewissensgründen“ ablehnen.