Direkt zum Inhalt
LGBTI*-freundlicher Präsident will das Land reformieren
Rubrik

Wahlen in Chile LGBTI*-freundlicher Präsident will das Land reformieren

co - 21.12.2021 - 13:00 Uhr

Bei einer Stichwahl entschied sich Chile mit 55,9 Prozent der Stimmen für den Linken Gabriel Boric (35). Sein Kontrahent, der ultra-konservative José Antonio Kast (55), erreichte nur 44,1 Prozent. Boric ist der jüngste Staatschef, den Chile jemals hatte – und aktuell auch der zweitjüngste weltweit.

Ein neues Land

Nach seinem Sieg verkündete Boric laut dem Guardian: „[Unsere Generation] fordert, dass unsere Rechte als Rechte respektiert und nicht wie Konsumgüter oder Unternehmen behandelt werden. Wir werden nicht länger zulassen, dass die Armen weiterhin den Preis für die Ungleichheit in Chile zahlen.“ Boric versprach, den Staat nach dem Vorbild Europas zu einer sozialen Marktwirtschaft umzuformen und umweltschädliche Abbauarbeiten blockieren. Innerhalb eines Jahres soll auch über eine neue Verfassung abgestimmt werden – die aktuelle stammt noch aus der Militärdiktatur Augusto Pinochets.

LGBTI*-freundliche Politik

Erst diesen Monat wurde in Chile die gleichgeschlechtliche Ehe eingeführt (SCHWULISSIMO berichtete). Kast bekam in der vorherigen Wahl-Runde am 21. November mit 28 Prozent der Stimmen und lag vor Boric. Er wäre vehement gegen LGBTI*-Rechte nd andere Fortschritte gewesen – zum Sieg hätte er aber mehr als 50 Prozent gebraucht. Schon im Wahlkampf erklärte Boric laut PinkNews, dass er unter anderem das strenge Abtreibungsgesetz lockern, auf LGBTI*-Inklusion bauen und sich für die Gleichstellung aller Bürger:innen einsetzen wolle.

Auch Interessant

Angst vor der eigenen Meinung?

Darf ich noch sagen, was ich denke?

Spätestens seit den ersten kritischen Aussagen vor rund zwei Jahren von Harry-Potter-Bestellerautorin JK Rowling über trans-Personen kocht die Debatte
Missbrauchs-Skandal

Polnische Diözese will ablenken

Janus Szymik (48) wurde als 12-jähriger Messdiener von einem Priester missbraucht. Jetzt klagte er gegen die polnische Diözese Bielsko-Zywiec.
LGBTI*-Debatte auf Steam

Ist Tabletop Simulator transphob?

Berserk Games wird in negativen Reviews zum Tabletop Simulator vorgeworfen, LGBTI*-feindlich zu sein. Positive Rezensionen finden das hingegen gut.
Schutzstatus im Grundgesetz

Erweitertes Diskriminierungsverbot

Sven Lehmann (Grüne) will den Schutz sexueller Vielfalt im Grundgesetz verankern. Bisher ist im Diskriminierungsverbot nur das Geschlecht erwähnt.
Rückenwind beim Selbstbestimmungsgesetz

Hormontherapie für trans-Kids?

Eine geschlechtsangleichende Hormontherapie, beginnend bereits bei Jugendlichen, kann laut Studie zu einer besseren psychischen Gesundheit führen.