Direkt zum Inhalt
Googles LGBTI*-Glossar kennt keine Bisexualität
Rubrik

Wörterbuch mit Lücken Googles LGBTI*-Glossar kennt keine Bisexualität

co - 26.11.2021 - 12:00 Uhr

Mit einem LGBTI*-Glossar wollen Google und VideoOut über die LGBTI*-Community und die von ihr verwendeten Begriffe aufklären.

Fragwürdige Auswahl

Das „LGBTQ+ Language and Media Literacy Program“ umfasst 100 queere Wörter. Laut Google ist es „ein Weg, die LGBTI*-Community zu verstehen“ und wird hoffentlich „die Art und Weise, wie Journalisten – und wir alle – über LGBTI*-Personen schreiben und sprechen verändern“. Das Programm wurde gemeinsam mit promovierten queeren Linguist:innen erstellt. Es gibt nur ein Problem: Im gesamten Glossar taucht kein einziges Wort auf, das die Zuneigung zu mehreren Geschlechtern ausdrückt – weder „bisexuell“, noch „pansexuell“ oder „Two Spirits“. Stattdessen sind laut PinkNews allerdings „Sodomie“, „Fag Hag“ und „no fats, no femmes, no Asians“ dabei.

Reaktionen auf die Kritik

Google hat sich noch nicht dazu geäußert. VideoOut bedankte sich auf Instagram für den Hinweis: Man habe viele Wörter ausgelassen, weil das Projekt zunächst nur aus 100 Begriffen bestehen sollte. Bei einigen war die Auslassung bewusst, bei „bisexuell“ allerdings ein Versehen. Man arbeite gerade daran, das zu korrigieren. „Wir finden es schade, dass ihr euch die Zeit genommen habt, das Glossar anzuschauen, und euch übergangen gefühlt habt. Das ist genau das Gegenteil von dem, was wir […] erreichen wollen.“

Auch Interessant

Sind die Mainzelmännchen homophob?

Das nächste Gender-Politikum macht die Runde

Gender-Debatte: Das ZDF äußerte sich zu folgenden Fragen eines Facebook-Users „Sind das MainzelmännchenInnen?Warum ist da kein Mainzelfrauchen dabei?“
Scammer verurteilt

Er fand seine Opfer auf Grindr

Ein 28-jährige Londoner hatte homosexuelle Männer nach einvernehmlichem Sex bedroht und erpresst. Jetzt wurde er zu fünf Jahren Haft verurteilt.
Lüge aufgeflogen

Ex-Papst gibt Falschaussage zu

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. räumte Anfang der Woche ein, dass seine Stellungnahme für ein Missbrauchsgutachten fehlerhaft sei.
Er begeisterte die Stars

Manfred Thierry Mugler verstorben

Am Sonntag gab der offizielle Instagram-Account des französischen Modeschöpfers Manfred Thierry Mugler dessen Tod bekannt. Mugler wurde 73 Jahre alt.