Direkt zum Inhalt
Erster präventiver HIV-Schutz mit Langzeitwirkung
Rubrik

Zulassung in den USA Erster präventiver HIV-Schutz mit Langzeitwirkung

co - 23.12.2021 - 14:00 Uhr

Neun Jahre ist es her, dass Truvada in den USA als präventives Mittel zum Schutz vor HIV-Infektionen zugelassen wurde. Jetzt ließ die amerikanische Arzneimittelbehörde (FDA) erstmals ein PrEP-Medikament mit Langzeitwirkung zu.

Tägliche Tabletten

Bisher schützen sich Betroffene mit täglich eingenommenen Tabletten. Die Methode wird zwar in den USA immer beliebter, doch insgesamt greift erst ein Viertel der Menschen, für die es empfohlen ist, tatsächlich darauf zurück. Daneben bergen Tabletten auch ganz eigene Risiken: Wenn zum Beispiel eine vergessen oder erbrochen wurde, ist der Schutz nicht mehr garantiert. Außerdem haben Faktoren wie Depressionen, Armut, Abhängigkeit und eine heimliche Einnahme einen negativen Einfluss auf die regelmäßige Einnahme.

Zweimonatige Injektionen

Anders verhält es sich mit Apretude von GlaxoSmithKline, denn hier genügt nach zwei aufeinanderfolgenden monatlichen Gaben eine Spritze alle zwei Monate – ähnlich ist es beim HIV-Medikament Cabenuva von ViiV Healthcare, das letzten Dezember in der EU zugelassen wurde (SCHWULISSIMO berichtete). Das neue Mittel ist laut Dr. Debra Birnkrant von der FDA ein „wichtiges Werkzeug bei der Bekämpfung der HIV-Epidemie“. Bei Tests unter 4.566 Männern und trans* Frauen sowie 3.224 Cis-Frauen zeigte sich, dass Apretude das Infektionsrisiko im Vergleich zu Truvada um 69 beziehungsweise 90 Prozent verringert. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskelschmerzen und Hautausschläge.

Auch Interessant

Sind die Mainzelmännchen homophob?

Das nächste Gender-Politikum macht die Runde

Gender-Debatte: Das ZDF äußerte sich zu folgenden Fragen eines Facebook-Users „Sind das MainzelmännchenInnen?Warum ist da kein Mainzelfrauchen dabei?“
Scammer verurteilt

Er fand seine Opfer auf Grindr

Ein 28-jährige Londoner hatte homosexuelle Männer nach einvernehmlichem Sex bedroht und erpresst. Jetzt wurde er zu fünf Jahren Haft verurteilt.
Lüge aufgeflogen

Ex-Papst gibt Falschaussage zu

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. räumte Anfang der Woche ein, dass seine Stellungnahme für ein Missbrauchsgutachten fehlerhaft sei.
Er begeisterte die Stars

Manfred Thierry Mugler verstorben

Am Sonntag gab der offizielle Instagram-Account des französischen Modeschöpfers Manfred Thierry Mugler dessen Tod bekannt. Mugler wurde 73 Jahre alt.