Direkt zum Inhalt
Cover "Vom Hitlerjungen zur Domina" // © Forum Homosexualität München
Rubrik

Lesung in Würzburg Vom Hitlerjungen zur Domina

id - 01.11.2020 - 10:00 Uhr

Das WuF-Zentrum lädt im November zu einer ganz besonderen Buchvorstellung ein. Es handelt sich dabei um die Lebensgeschichte von Kirsten Nilsson, welche 1931 als Karl Erik Böttcher geboren wurde. Nach dem Ende des Weltkrieges floh die Familie nach Bayern. Dort lernte Böttcher Damenfriseur und Kostümschneider und studierte Schauspiel und Tanz. Er tauchte in die Schwulenszene ein und trat Ende der 50er-Jahre als „Sylvia“ und als „Damenimitator“ in den Travestie-Clubs von München, Berlin und Hamburg auf. 1964 unterzog sich Kirsten als eine der Ersten in Deutschland einer riskanten, geschlechtsangleichenden Operation in Marokko. Danach trat sie u.a. als Tänzerin und Sex-Star in den Erotik-Theatern von St. Pauli auf.

29. November – 16:00 Uhr
Ev. Studentengemeinde (ESG, Fr.-Ebert-Ring 27b) – Würzburg

Auch Interessant

Polizeidienstverordnung 300

Diskriminierung in Bayern

Die Polizeidienstverordnung 300 ist eine Vorschrift, welche die Beurteilung von Diensttauglichkeit von Polizeibediensteten und Bewerber*innen regelt.
Tessa Ganserer

Viel Arbeit an einem Aktionsplan

Tessa Ganserer (MdL) arbeitet voller Elan daran, dass Bayern einen Aktionsplan für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt vorlegt.
Wirtshaus im Schlachthof

Groovin' Christmas mit Double Drums

Wenn sich das Percussion Duo „Double Drums“ der weihnachtlich-musikalischen Untermalung annimmt, erlebt man, wieviel Rhythmus in Weihnachten steckt.
CSD München

Motto für den CSD 2021 gesucht

Der CSD München will die Community zusammenbringen und mit möglichst vielen Menschen über Themenschwerpunkte und das Motto des CSD München abstimmen.
Münchner Volkstheater

Stadtmeisterschaft im Poetry Slam

Poetry Slam ist eine eigene Kunst für sich. Nicht jeder kann mal so eben Verse aus dem Ärmel schütteln und einem Publikum mitreißend präsentieren.
25 Jahre alt

LeTRa feiert Jubiläum

Die Lesbenberatungsstelle LeTRa in München feiert Jubiläum. Bereits seit 25 Jahren ist sie Anlaufstelle für Lesben und mittlerweile eine feste Größe.