Direkt zum Inhalt
Szenenbild "Futur Drei" // © Promo Berlinale
Rubrik

Regensburg 9. Queer-Streifen Filmfestival

id - 01.10.2020 - 12:00 Uhr

Trotz Pandemie können auch in diesem Jahr – unter der Einhaltung von Hygienemaßnahmen – die Freunde des queeren Films in Regensburg auf ihre Kosten kommen. Eine Woche lang gibt es queere Lang- und Kurzfilme, Dokumentationen und mehr. Darunter beispielsweise der Dokumentarfilm „Uferfrauen“ über das Leben von lesbischen Frauen in der DDR. Dazu der Film „Futur Drei“, welcher mit zwei Teddy-Awards ausgezeichnet wurde und das Leben queerer Migranten beleuchtet. Last but not least: Der Film „Las Mil Y Una“ indem die Regisseurin Clarisa Navas fast dokumentarisch vom Erwachsenwerden zwischen Sozialwohnungen und queerer Szene in Argentinien erzählt. Tickets müssen vorab auf www.kinos-im-andreasstadel.de reserviert werden.

22. bis 28. Oktober – Kinos im Andreasstadl
Programm und Zeiten: www.queer-streifen.de

Auch Interessant

Tessa Ganserer

Viel Arbeit an einem Aktionsplan

Tessa Ganserer (MdL) arbeitet voller Elan daran, dass Bayern einen Aktionsplan für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt vorlegt.
Wirtshaus im Schlachthof

Groovin' Christmas mit Double Drums

Wenn sich das Percussion Duo „Double Drums“ der weihnachtlich-musikalischen Untermalung annimmt, erlebt man, wieviel Rhythmus in Weihnachten steckt.
CSD München

Motto für den CSD 2021 gesucht

Der CSD München will die Community zusammenbringen und mit möglichst vielen Menschen über Themenschwerpunkte und das Motto des CSD München abstimmen.
Lesung in Würzburg

Vom Hitlerjungen zur Domina

Das WuF-Zentrum lädt im November zu einer besonderen Lesung ein. Es geht um die Geschichte von Kirsten Nilsson - vom Hitlerjungen bis nach St. Pauli.
Münchner Volkstheater

Stadtmeisterschaft im Poetry Slam

Poetry Slam ist eine eigene Kunst für sich. Nicht jeder kann mal so eben Verse aus dem Ärmel schütteln und einem Publikum mitreißend präsentieren.
25 Jahre alt

LeTRa feiert Jubiläum

Die Lesbenberatungsstelle LeTRa in München feiert Jubiläum. Bereits seit 25 Jahren ist sie Anlaufstelle für Lesben und mittlerweile eine feste Größe.
Wirtshaus im Schlachthof

Kim kommt mit Soloprogramm

Ill-Young Kim wurde in den Neunzigern als Moderator des Musiksenders VIVA bekannt, seitdem ist viel passiert. Nun tourt er mit seinem Soloprogramm.
Münchener Löwen Club e.V.

Zukunft des GaySunday?

Wie geht es weiter mit dem beliebten "GaySunday"? Nach dem Ausfall des Oktoberfestes in diesem Jahr und dem Rückzug der Wirtsfamilie Heide eine Frage.