Direkt zum Inhalt
Rubrik

Wahl in Bayern Wer wird der neue Mr. Fetish Germany?

id - 08.11.2019 - 18:00 Uhr

Die Fetisch-Szene reist im November zahlreich nach München. Der Verein „MLC München e.V.“ ist nicht nur Ausrichter der Delegiertenversammlung der Leder und Fetisch Community in Deutschland (kurz: LFC), sondern zugleich auch der Veranstalter der Wahl des nächsten Mr. Fetish Germany 2019/2020. Der amtierende Mr. Fetish, Dennis Seehafer, wird nach einem Jahr Amtszeit das Zepter an seinen Nachfolger übergeben. Das Wochenende startet mit einem „Get Together“ und der Vorstellung der Kandidaten im SUB. Am gleichen Abend gibt es zudem die LFC-Fetish Party. Am Samstag wird es dann im Rahmen des Fetish-Dinners im Zunfthaus München Ernst, denn hier findet die Wahl statt.

15. bis 17. November
Infos: www.mlc-munich.de

Auch Interessant

Neues CSD-Motto

gaymainsam in Würzburg

Das Motto für den Würzburger CSD 2021 steht fest: gayMainsam. Nach all dieser kniffligen Zeit der Pandemie, die besonders die Community getroffen hat.
Polizeidienstverordnung 300

Diskriminierung in Bayern

Die Polizeidienstverordnung 300 ist eine Vorschrift, welche die Beurteilung von Diensttauglichkeit von Polizeibediensteten und Bewerber*innen regelt.
Tessa Ganserer

Viel Arbeit an einem Aktionsplan

Tessa Ganserer (MdL) arbeitet voller Elan daran, dass Bayern einen Aktionsplan für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt vorlegt.
Wirtshaus im Schlachthof

Groovin' Christmas mit Double Drums

Wenn sich das Percussion Duo „Double Drums“ der weihnachtlich-musikalischen Untermalung annimmt, erlebt man, wieviel Rhythmus in Weihnachten steckt.
CSD München

Motto für den CSD 2021 gesucht

Der CSD München will die Community zusammenbringen und mit möglichst vielen Menschen über Themenschwerpunkte und das Motto des CSD München abstimmen.
Lesung in Würzburg

Vom Hitlerjungen zur Domina

Das WuF-Zentrum lädt im November zu einer besonderen Lesung ein. Es geht um die Geschichte von Kirsten Nilsson - vom Hitlerjungen bis nach St. Pauli.