Direkt zum Inhalt
Let’s Go Crazy…
Rubrik

Karlson Club Let’s Go Crazy…

id - 07.03.2020 - 21:00 Uhr

…bei der Club 78 Party. Bekannt ist die Party durch seine Musik mit Hits der 70er, 80er, 90er und mittlerweile auch der 2000er. Was aber neu ist: Es wird nun eine viel buntere Mischung der verschiedenen Stilrichtungen geben. Die Macher nennen dieses nun “Queer Pop Glamour“. Von Disco bis House, von Black über Pop bis Schlager, von Marianne Rosenberg bis Madonna & Beyoncè - je wilder der Mix, desto besser. Im März wird es wieder einen musikalischen Schwerpunkt geben. Neben den beliebtesten Disco- und Dance-Classics werden die DJs ihre Plattenkoffer nach geilen deutschen Hits durchwühlen und der Party-Crowd zu Ohren bringen.

14. März - 22.30 Uhr
Karlson Club – Frankfurt a.M.

Auch Interessant

Aidshilfe Frankfurt e.V.

Erfolg für Rainbow Refugee Support

Der „Rainbow Refugee Support“, welcher der AIDS-Hilfe Hessen zugehörig ist, konnte jüngst einen Erfolg im Fall eines Asylverfahrens verbuchen.
Vielfalt in jedem Lebensalter

Landeskoordinierung LSBT* im Alter

Die Lebensbedingungen, Erfahrungen und Lebensweisen LGBTI*- Menschen im Alter sollen zukünftig in die Senior*innenarbeit in Hessen mit einfließen.
Aidshilfe Frankfurt e.V.

Digitales Gedenken zum WAT

Die Gedenkveranstaltung am AIDS-Memorial wird aufgezeichnet und am 01. Dezember abends auf dem YouTube-Kanal der AH Frankfurt gestreamt.
LGBTI*-Netzwerke in Hessen

Mehr Vernetzung mit neuer Homepage

Mitte Oktober haben die bestehenden regionalen LGBTI*-Netzwerke in Hessen ihren neuen gemeinsamen Internetauftritt präsentiert.
Frankfurt am Main

Neue Positiven-Jugendgruppe

Die Gruppe "Youngstars+" bei maincheck ist eine neue Gruppe von jungen Menschen zwischen 18 und 30, die HIV-positiv sind.
Gefahr ChemSex

Open Mic Veranstaltung

ChemSex ist ein Aspekt, der für viele Menschen einen hohen Stellenwert bei der Auslebung ihrer Sexualität gewonnen hat, aber Gefahren in sich birgt.
Schwulenberatung GU

Dragqueen Benefiz-Performance

Auf Initiative des queerfeministischen Schwulenreferats der Goethe Universität performen zahlreiche Dragqueens für den guten Zweck.
Gedenken an die Opfer

Das Massaker im „Pulse“

Genau vor vier Jahren kamen im LGBTI*-Nachtclub Pulse 49 Menschen ums Leben und 53 weitere wurden verletzt. Minister Kai Klose gedenkt in Hessen.
40 Jahre Nasenmalerei

Ralf König Leseshow

Ralf König liest zum Jubiläum aus seinen frühen Kult-Klassikern. Diese Leseshow ist weniger politisch korrekt, dafür derb versaut und hochkomisch.