Direkt zum Inhalt
Wie lebten und leben queere Jüdinnen & Juden? // © Viktor Makhnov

CSD Hannover Kulturtage Zur Unsichtbarkeit queerer Jüdinnen & Juden

id - 29.10.2020 - 12:00 Uhr

Wer sich mit der Darstellung von Jüdinnen & Juden in medialen Darstellungen beschäftigt, wird feststellen, dass sie zumeist nur zwischen Antisemitismus, Israel und Shoa sichtbar werden können. Was ist aber beispielsweise mit lesbischen oder schwulen Lebensweisen innerhalb dieser Gruppe? Der Vortrag mit Führung im Rahmen der CSD Kulturtage wirft einen Blick auf diese Gruppe. Für den Vortrag ist eine Voranmeldung bis 01.11. notwendig.

10. November – 19:00 Uhr
Mehr Infos unter www.hannovercsd.de/kulturtage/

Auch Interessant

Leer

Komm ins RegenbogenCafé

Das RegenbogenCafé in Leer gibt es mittlerweile seit über 15 Jahren. Dahinter steht die Schwulen- und Lesbengruppe Leer.
Oldenburg

Tag für Youngster

Heute haben wieder die Youngster, also die Jungs und jungen Männer von 18 bis 24 Jahre die Möglichkeit, sich in der K13-Clubsauna auszutoben
Apollo Kino Hannover

Filmnacht mit „Als wir tanzten“

MonGay-Filmnacht mit „Als wir tanzten“ über den jungen Merab, welcher Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis ist.
Braunschweig

Neuer Vorstand beim VSE e.V.

Ende September haben die Mitglieder des Vereins für sexuelle Emanzipation e.V. (VSE) einen neuen siebenköpfigen Vorstand gewählt.
Ammerland/Westerstede

Stammtisch SchwuLes Ammerland

Dieser Stammtisch besteht seit 1999. Dabei sieht sich die Gruppe als Stammtisch nicht nur für Schwule & Lesben, sondern alle queeren Menschen.
Aidshilfe Braunschweig e.V.

SVeN Abend im Onkel Emma

DER Abend für alle Schwulen* – egal, welcher Geschlechtsidentität und mit welchem Pronomen. Ab ins Onkel Emma zum SVeN-Team der AH Braunschweig.
Lüneburg

Regenbogentreff in der Salzstadt

Der Regenbogentreff in der Salzstadt ist der Treffpunkt für die LGBTI*-Community & Interessierte. Die Gruppe trifft sich immer am 1. Montag im Monat.
Filmfestival in Hannover

Perlen – Queer Film Festival

in Zeiten wie diesen ist nichts mehr selbstverständlich, daher ist es erfreulich, dass in Hannover trotzdem die PERLEN 2020 stattfinden werden.