Direkt zum Inhalt
Phoenix-Sauna // © Ibrakovic

Köln Phoenix-Sauna kämpft weiter für klare Regelungen

id - 31.08.2021 - 09:00 Uhr

Die bekannte Phoenix Sauna in Köln ist genauso wie andere Betriebe immer noch an die Coronaverordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen gebunden. Die derzeitige Einstufung des Betriebes legt den Schluss nahe, dass bei einer Veränderung der Lage wieder geschlossen werden muss. Dabei gibt es Befürworter in Politik oder Wissenschaft, die eine Öffnung für Geimpfte und Genesene möglich erscheinen lassen. Nun hat sich das Team der Phoenix Sauna deshalb an die Landespolitik gewandt, dass solch eine Regelung in kommenden Coronaschutzverordnungen Berücksichtigung findet. Hier wird immer häufiger auch in der Politik die Meinung vertreten, dass es keinerlei Einschränkungen für Genesene bzw. Geimpfte mehr geben dürfte.

Mehr Infos:
www.phoenixsaunen.net

Auch Interessant

Christine Brämer

Rat der Stadt Dortmund

Wir fragten Christine Brämer von der städtischen Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente zu dem geplanten Aktionsplan in Dortmund.
Köln

Backstage Diaries

Da sind sie wieder, die ganz besonderen Tagebücher. Obwohl niemand genau weiß, wie viele intime Details diese enthalten, gibt es doch einige Hinweise.
Köln

Absolut Naked

Es gibt ja mittlerweile sogar Shows im Trash-TV mit nackten Menschen, doch die sind oftmals eher zum Fremdschämen.
Toisdorf

Q – Queerer Jugendtreff

Angegliedert an „check it“, der Beratungsstelle für Sexualität und Gesundheit im Rhein-Sieg-Kreis, gibt es neben verschiedenen Angeboten...
Düsseldorf

Spendenkalender „Masks 2022“

Die Idee zu einem Spendenkalender für die Aidshilfe stammt von Tobias Reichelt. Bei Auftritten in der Kabarettakademie auf Burg Fürsteneck 2020
rubicon e.V. und Caritas Therapiezentrum

neues Kooperationsprojekt

Kooperationsprojekt zwischen rubicon e.V. und Caritas Therapiezentrum für Menschen nach Folter und Flucht des Caritasverbandes für die Stadt Köln e.V.