Direkt zum Inhalt
Setfoto "KUNTERGRAU" // © Marius Steffen

Schwule Webserie „Kuntergrau“ gewinnt Engagementpreis NRW

id - 03.01.2021 - 10:00 Uhr

Die schwule Webserie „Kuntergrau“ und die Ehrenamtlichen dahinter sind mit dem „Engagementpreis NRW“ ausgezeichnet wurden. Andrea Milz, Staatssekretärin für Ehrenamt in NRW, vergab den mit 3.000 Euro dotierten Jurypreis. Unter dem diesjährigen Motto „Jung und engagiert“ waren 132 Projekte aus ganz NRW ausgewählt wurden. „Kuntergrau“ ist ein Serienprojekt von schwulen und bisexuellen Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Jugendzentrum anyway in Köln. Seit 2014 entstehen Episoden um die fünf schwulen Freunde Marcel, Leopold, Lukas, Jan und Noah. Es geht um Freundschaft, Liebe, Szene und das Leben in der Gesellschaft. Die dritte Staffel der Serie setzt den Fokus auf schwulenfeindliche Gewalt sowie das Leben mit HIV.

Mehr zu Kuntergrau:
www.kuntergrau.net

Auch Interessant

#WirFürCommunity

Das letzte funkelnde Dankeschön

Mit der Aktion #WirFürCommunity hat die Aidshilfe zusammen mit dem Checkpoint Köln 14 Organisationen und Menschen mit der Brosche ausgezeichnet.
„Wir ziehen um!“

Aidshilfe Köln startet Spendenkampagne

Im Herbst 2021 wird die komplette Aidshilfe Köln in die neuen, barrierefreien Beratungs- und Geschäftsräume am Heumarkt ziehen. Doch es fehlt Geld.
Allianz für Vielfalt

Dortmunder Diversity Tag 2021

Der Dortmunder Diversity Tag am 17. Mai findet im Deutschen Fußballmuseum statt und wird online live übertragen. Das Ganze ist sogar kostenlos.
Corona-Lücke beendet

44.684 Euro für das anyway

Finanzielle Corona-Lücke des LGBTI*-Jugendzentrums anyway mit der großzügigen Spende der Community erstmal beendet. Strukturelle Probleme bleiben.
Das Comeback der Brosche

Die Auszeichnung ist zurück

Die Aidshilfe Köln und der Checkpoint hatten im Sommer 2020 Menschen und Organisationen für ihr besonderes Engagement während des ersten Lockdowns.
Queerreferat Aachen

test²multiply

Bei „test²multiply“ handelt es sich um ein Beratungs- und Testangebot der AIDS-Hilfe Aachen in Zusammenarbeit mit dem Queerreferat Aachen.