fbpx Life Ball - United in Diversity Direkt zum Inhalt
Bild
United in Diversity // © Life+, Denis Malerbi
Rubrik

Life Ball United in Diversity

id - 13.04.2019 - 07:00 Uhr

Der Verein LIFE+, welcher hinter dem Life Ball in Wien steht, hat vor kurzem sein diesjähriges Motto verkündet: „United in Diversity. Walking on the yellow brick road towards an end to AIDS.“ Das Motto greift damit zum einen Elemente aus dem Filmklassiker „The Wizard of Oz“ mit Judy Garland und dem Song „Somewhere over the rainbow“, zum anderen aber auch den langen Kampf von vermeintlichen Außenseitern auf.

Der am 08. Juni zum mittlerweile 26. Mal stattfindende Life Ball begibt sich auf eine Reise über den Regenbogen und landet mit einer umherziehenden Zirkustruppe in einer fantastischen Welt der Farben. Auf dem Weg finden sich mehr und mehr skurrile Figuren zusammen, alle auf ihre Art „Freaks“, jeweils auf der Suche nach einem Zuhause, nach Herz, Verstand und Mut. Der gemeinsame Weg zeigt sich dabei als das Ziel und in Wahrheit als nie endend, denn die Eigenschaften findet jeder in sich selbst und können nur gemeinsam zur Entfaltung gelangen.

Außenseiter bleiben nur so lange „Freaks“ und in einer Gesellschaft heimatlos, wie sie sich in ihren Nischen verstecken. Als vor 50 Jahren im Stonewall Inn erstmals LGBT*-Menschen vehement gegen die Schikanen der Polizei rebellierten, war der Weg in die Sichtbarkeit gewählt, die Regenbogenflagge wurde ihr augenfälliges Symbol. Ein Regenbogen zeigt nicht nur Schönheit, die aus dem Zusammenwirken von Vielfalt entsteht, er ist auch ein hauchzartes Gebilde, eine Brücke zwischen Himmel und Erde.

LIFE+ Gründer und Life Ball Organisator Gery Keszler sagt dazu: „Auch der Life Ball ging einen ähnlich steinigen Weg wie die LGBT-Bewegung und verstand sich stets als ein Ort der Sichtbarmachung von Menschen und Anliegen, die eine Gesellschaft zu stigmatisieren versucht. Nur durch das Sichtbarmachen und einen offenen Diskurs lassen sich HIV und AIDS besiegen“.

So baut der diesjährige Life Ball thematisch eine Brücke zum anschließenden EuroPride, welcher dieses Jahr in Wien zelebriert wird. Ausgangspunkt der Reise ist eine umherziehende Zirkustruppe, die ihr Zelt vor dem Rathaus aufschlägt. Eine bunte Familie, Grenzgänger am Rande der Gesellschaft, dem Gebot des Andersartigen, des Magischen und des Riskanten gehorchend. Ein Wirbelsturm zieht auf und die Zirkusvorstellung nimmt einen ungewöhnlichen Verlauf. Als schließlich eine gute Fee erscheint und den Weg über eine gelbe Straße weist, beginnt eine Reise durch die Welt der Farben. Von Station zu Station schließen sich mehr und mehr Menschen an, doch das smaragdgrüne Rathaus ist nicht der Endpunkt, der Weg, die gelbe Straße, führt weit hinaus um die ganze Welt.

Die Eröffnungsshow vor dem ehrwürdigen Wiener Rathaus ist jedes Jahr ein bombastisches Opening. Das liegt nicht nur an den zahlreichen beteiligten Künstler*innen, sondern vor allem auch an den bunten und aufwendig kostümierten Gäste. Auch die Kulisse des Rathauses wird jedes Jahr gekonnt mit in die Eröffnungsshow eingebaut.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder die Style Bible, welche den Ballgästen Ideen geben soll, wie sie sich aufwändig in Schale werfen können – und sollen. Ein bisschen hat sie dieses Jahr etwas von Life Ball meets Circus meets American Horror Story „Freak Show“. Allerlei seltsame, aber zugleich auch faszinierende Gestalten finden hier ihren Weg in die Öffentlichkeit.

Auch die Stars & Sternchen sind wieder zahlreich dabei. So wurden vom Fotografen Marco Ovando in New York & Los Angeles unter anderem Dita Von Teese, Schauspieler Alan Cumming, Kelly Osborne, Sängerin Beth Ditto, Topmodel Tatjana Patitz, Schauspielerin Cynthia Nixon („Sex And The City“), Amanda Lepore oder Billy Porter („Pose“) als Botschafter für die gute Sache in den Farben des Regenbogens abgelichtet.

Nach der Eröffnung geht die Party im Rathaus weiter. Sowohl in den Außenbereichen, als auch in den zahlreichen Räumlichkeiten des Rathauses geben sich nationale und internationale Top-DJs die Regler in die Hand.

Rund um den Life Ball gibt es weitere Events, die man nicht außer Acht lassen sollte. So findet vor der Life Ball-Eröffnungsshow die LIFE+ SOLIDARITY GALA – ein exklusives Gala-Bankett im Festsaal des Wiener Rathauses statt. Namhafte Vertreter*innen der wichtigsten Partnerorganisationen von LIFE+, Botschafter*innen des guten Willens sowie Opinion Leader aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur versammeln sich dabei zu einer hochkarätigen internationalen Abendveranstaltung im Zeichen des Red Ribbon.

Auch die Jugend findet ihren Platz rund um den Life Ball. Im letzten Jahr startete Life + gemeinsam mit dem Verein Jugend gegen AIDS e.V. erstmals das Projekt „Life Ball Next Generation“. Am Tag nach dem Life Ball findet diese Veranstaltung im Wiener Rathaus statt und bringt junge Leute zusammen, um gemeinsam zu diskutieren und danach zu DJ-Musik zu feiern.

All diejenigen, die keine Life Ball Karte ergattern konnten, haben die Möglichkeit, nach der Eröffnungsshow die offizielle Life Ball Party im Volksgarten zu besuchen. In den frühen Morgenstunden finden sich hier immer wieder auch einige Life Ball-Gäste ein – ab 5 Uhr startet hier die offizielle Life Ball After Hour.

Für auswärtige Gäste gibt es die Möglichkeit, über den Anbieter Just Away (www.de.justaway.com/themen-specials) besondere Life Ball Packages zu buchen. Diese beinhalten neben ein- oder zwei Hotelübernachtungen in verschiedenen Hotels wie beispielsweise dem Steigenberger oder dem Hotel Lindner selbstverständlich auch die Eintrittskarte zum Life Ball.

Mehr Infos: www.lifeplus.org

Auch Interessant

Fünf Dinge...

Urlaubstipps für 2020

Die Schönheit des eigenen Landes oder der eigenen vier Wände entdecken, dass wird dieses Jahr gut möglich oder sogar nötig sein. Urlaubstipps 2020.
Und weg!

Kurzurlaub übers lange Wochenende

SCHWULISSIMO hat Euch in diesen ungewissen Zeiten ein paar Urlaubsoptionen im eigenen Land zusammengetragen. Der Fokus liegt hier auf Kurzurlaub.
Die besten und schlechtesten

Reiseziele für Schwule

Du planst gerade deinen nächsten Urlaub und willst dabei eine tolle Zeit erleben? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben ausgiebig recherchiert.
Prince Charming

ALL GAY CRUISE

Leinen los! Prince Charming GAY CRUISE sticht am 25. Juli in See. Last Minute gibt es noch wenige Plätze für das Abenteuer an der kroatischen Adria.
Natur oder ein aufregender Städtetrip?

Reiseziele für den Sommer

Im Sommer muss man nicht immer weit reisen, um atemberaubende Gegenden zu entdecken. Genau deshalb fällt der Blick heute auf die besten Reiseziele.
Entdeckerziele

Chancen für Chemnitz

Sachsens Wirtschaftsmetropole liegt etwa achtzig Kilometer von Dresden entfernt. Doch wer dabei nur an rauchende Schornsteine denkt, hat weit gefehlt.
Rainbow Camping Weekend

Natur, Camping, FKK und Vielfalt

Der bunte, nackte Campingspaß geht in die dritte Runde und alle guten Dinge sind drei. Das „Rainbow Camping Weekend" wird unvergesslich werden.
Entdeckerziele

Nantes: Erlebnis an der Loire

In der Nähe des Atlantiks liegt die französische Metropole Nantes. Kunst und Kultur sind ganz groß geschrieben. Jules Verne wurde hier geboren.
Entdeckerziele

Namur: Lebensart in der Wallonie

Die Wallonie ist der französische Teil Belgiens. Hier verbinden sich charmante Gemütlichkeit und leibliches Wohl auf's Feinste.