Direkt zum Inhalt
Moonage Daydream // © Universal Pictures Germany
Rubrik

Biopic/Dokumentation Moonage Daydream

id - 30.08.2022 - 18:00 Uhr

David Bowie starb im Jahr 2016 im Alter von nur 69 Jahren. Hinterlassen hat er eine unglaubliche Fülle an Material, welches nicht ausschließlich aus seiner Musik besteht. Im Laufe seiner langen Karriere hatte Bowie viele Gesichter oder vielmehr Alter Egos: Ziggy Stardust, Major Tom oder Thin White Duke, um nur einige von ihnen zu nennen. In diesem bildgewaltigen Dokumentarfilm nähert man sich dem Künstler auf eine ganz neue Weise, abseits von der bloßen Nacherzählung seiner Lebensdaten. Erzählt wird eine faszinierende Geschichte praktisch ausschließlich durch die Worte Bowies selbst. Diese stammen größtenteils aus Interviews, welche er gegeben hat.

Brett Morgen hat sich fünf Jahre lang durch unzählige Interviews, Konzertaufnahmen und rare Videos gearbeitet, um diesen außergewöhnlichen Dokumentarfilm zu schaffen. Die über zwei Stunden Laufzeit vergehen wie im Flug. Dieses liegt zum einen natürlich an der Person David Bowie selbst, aber obendrein an seiner Musik, die viele Fans über die Jahre begleitet hat. So entstand am Ende eine atemberaubende, aber gleichzeitig auch tiefgründige Hommage an einen der bedeutsamsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Im Kino ab 15. September

Auch Interessant

Drama/Komödie

Magic Mike's Last Dance

"Magic Mike" bittet zum letzten Tanz. Der Traum seiner eigenen Show in London soll nun endlich real werden.
Horror/Thriller

Knock at the Cabin

Das schwule Paar Eric und Andrew verbringt mit Adoptivtochter Wen den Urlaub in einer abgelegenen Hütte in der Natur. Doch sie bekommen Besuch...
Tragikomödie

Ein Mann namens Otto

"Ein Mann namens Otto" ist die Neuverfilmung des schwedischen Films "Ein Mann namens Ove" mit Tom Hanks in der Hauptrolle.
Der Dreh beginnt dieses Jahr

Jaafar Jackson spielt seinen Onkel

Seit einem Jahr plant Lionsgate ein Biopic über Michael Jackson. Jetzt ist klar, wer den King of Pop spielen wird: Sein Neffe Jaafar Jackson (26).
Oscar-Nominierungen 2023

Diese LGBTI*-Filme sind nominiert

Viele Filme mit LGBTI*-Charakteren und -Themen im Zentrum sind dieses Jahr für einige der begehrtesten Auszeichnungen der Oscars nominiert.
Neues Big-Budget-Biopic

Theo James als George Michael

Nach Biopics über Elton John und Queen-Sänger Freddie Mercury plant Hollywood nun eines über den 2016 verstorbenen Wham!-Sänger George Michael.
Drama

Babylon – Rausch der Ekstase

"Babylon" erzählt die Geschichte Hollywoods in der Zeit des Überganges vom Stumm- zum Tonfilm. U.a. mit Brad Pitt, Margot Robbie & Tobey Maguire.
Actionkomödie

Operation Fortune

Die neue Actionkomödie "Operation Fortune" von Guy Ritchie bringt wieder jede Menge Action mit Jason Statham in der Hauptrolle.
Drama

Seitenspiel

Unter der Regie von Matt Carter entstand dieser Film über die Protagonisten einer schwulen Rugby-Mannschaft.