Direkt zum Inhalt
Gast erwachte, weil Manager David Neal ihm am Zeh lutschte
Rubrik

Albtraumwecker im Hotel Gast erwacht, weil Manager ihm am Zeh lutschte

co - 10.05.2023 - 16:00 Uhr

Das Hilton-Hotel in Nashville liegt im US-Bundesstaat Tennessee. Hier kehrte ein Gast nichtsahnend ein – nur um mitten in der Nacht wach zu werden, weil ihm ein fremder Mann am Zeh lutschte. Die Polizei beschuldigte den 52-jährigen David Patrick Neal, der den Nachtdienst im Hotel leitete.

Das geschah

Peter Brennan aus Texas war auf Geschäftsreise und checkte im Hilton ein. Am 30. März schreckte er aus dem Schlaf auf, weil jemand an seinen Zehen saugte. Der Gast schrie zu Tode erschrocken auf: „Wer sind Sie? Was machen Sie in meinem Zimmer?“ Es war 5 Uhr in der früh.

Gegenüber WKRN beschrieb Brennan laut Dailymail, dass ihm die Situation fast vorkam „wie ein Traum, eine Art Albtraum“. Die surreale Szene ergab für ihn einfach keinen Sinn: „Warum fasst diese Person mich an“, fragte er sich. Neal habe mit Brennan gesprochen, ihm aber keine vernünftigen Antworten gegeben.

Kopierte Schlüsselkarte

Der Gast hatte Neal sofort erkannt, weil dieser in der vorherigen Nacht ins Zimmer gekommen sei, um den Fernseher zu reparieren. Brennan meldete den Vorfall erst bei der Security des Hotels, wurde dort aber nicht ernst genommen. Schließlich rief er die Polizei. 

Als die Polizei eintraf, gab der Manager zu, sich mit einer kopierten Schlüsselkarte Zutritt verschafft zu haben. Er behauptete, zuvor Rauch gerochen zu haben. Die Polizei berichtet allerdings, dass er niemanden sonst über die angeblichen Gerüche informiert hatte.

Fühlt sich nicht mehr sicher

Brennan diente in der Air Force und war für den Geheimdienst tätig. Von dem Vorfall ist er unglaublich schockiert. Seither fühlt er sich nicht mehr sicher, hat sogar im eigenen Bett Probleme, einzuschlafen: „Mein ganzes Leben hatte ich dieses Gefühl von Sicherheit, ein Gefühl der Ruhe … Wenn du deine Augen schließt, fühlst du dich sicher und beschützt.“ Jetzt fühle er sich eher wie beim Zelten in einer unsicheren Umgebung, in der er immer ein Auge offen halten müsse: „Ich habe Schlafprobleme, leide unter PTBS und bin ich therapeutischer Behandlung“, so Brennan.

Klage gegen den Manager

Neal wurde verhaftet. Laut Bild kam er gegen eine Kaution von 27.000 Dollar (etwa 25.000 Euro) frei. Jetzt verklagte Brennan den Mann für den sexuellen Übergriff, den er an ihm verübt hatte, als er ungefragt seinen Fuß-Fetisch auslebte. Daneben werden Neal schwerer Einbruch und schwere Körperverletzung vorgeworfen.

Bereits vorbestraft

Es wäre nicht Neals erste Verurteilung: „Mehrere Anklagen wegen Urkundenfälschung, Trunkenheit am Steuer und eine Verurteilung wegen Totschlags, die mit einer Gefängnisstrafe geahndet wurde“, fasste Brennans Anwalt Michael Fisher die Vergehen des ehemaligen Managers zusammen. Im Jahr 1996 wurde Neal wegen Totschlags angeklagt, weil er seinen Mitbewohner im Streit erschossen hatte. Neal behauptete damals, dass war Selbstverteidigung. Die Jury war anderer Meinung und Neal verbrachte fünf Jahre hinter Gittern.

Fisher war entsetzt darüber, dass das Hilton jemanden wie Neal für eine Position engagierte, die ihm ungehinderten Zutritt in die Gästezimmer gewährte. Er ist sich sicher, dass das Hilton genau wusste, wen es da einstellte, denn für eine solche Position prüfe man doch das Strafregister.

Das sagt das Hotel

Das Hilton äußerte sich bislang nur zurückhaltend zu dem Vorfall: „Die Sicherheit unserer Gäste und Teammitglieder hat für uns höchste Priorität“, hieß es in einer Erklärung dazu. „Wir arbeiten eng mit dem Metropolitan Nashville Police Department zusammen und geben im Rahmen unserer Unternehmenspolitik keinen Kommentar zu laufenden Ermittlungen ab.“ 

Auch Interessant

Penisbilder eines Dirigenten

Ein Skandälchen aus Köln

Ein Skandälchen beschäftigt Köln: Hat Stardirigent François-Xavier Roth wirklich Bilder von seinem Penis an die Orchester-Mitglieder verschickt?
Elton John will´s wissen

Das neue Album des Popstars ist fertig

Freude bei allen Elton John-Fans: Es wird ein neues Album des Popstars geben. Und Songwriter Taupin hält es schon jetzt für "ziemlich brilliant".
Nackt vor Heidi Klum

Männermodel Linus zeigt alles

Ups! Beim Nacktshooting von "Germanys Next Topmodel" zog Model Linus versehentlich komplett blank - Heidi zeigte sich gespielt geschockt.
Ricky Martin ist happy!

Coming-Out? Jederzeit wieder!

Nach Trennung und Lebenskrise ist Ricky Martin heute glücklicher als je zuvor und würde sich am liebsten noch einmal als schwul outen, wie er verriet.