Direkt zum Inhalt
Carl Nassib „quälte“ der Gedanke, sich als schwul zu outen
Rubrik

Die eigene Story schreiben Carl Nassib „quälte“ der Gedanke, sich als schwul zu outen

co - 21.07.2022 - 12:00 Uhr

Im Juni 2021 outete sich NFL-Profi Carl Nassib öffentlich als schwul (SCHWULISSIMO berichtete). Sein Outing traf vielerorts auf Lob und Unterstützung. Gegenüber „Good Morning America“ gab er jetzt zu, dass ihn der Gedanke an die Entscheidung „quälte“. Schließlich war es ihm aber wichtiger, anderen ein Vorbild zu sein und den öffentlichen Diskurs positiv mitzugestalten.

Ängste vor dem Coming-out

„Ich habe etwa eine Stunde lang auf das Handy gestarrt und versucht, mich zu motivieren“, so Nassib laut ABC News. „Das letzte, was ich mir sagte, war: ‚Weißt du was – für die Kinder‘. Und drückte auf Senden.“ Seiner Familie und seinem engen Freundeskreis habe er sich schon vor Jahren anvertraut. Öffentlich machen wollte Nassib es, weil er seine Geschichte selbst schreiben wollte – um „sicherstellen, dass ich es zu meinen Bedingungen mache. Eine meiner größten Befürchtungen war, dass man sich nur an mich erinnern würde, weil ich schwul bin.“

Eine Gesellschaft ohne Angst

Jetzt hofft Nassib darauf, dass ein öffentliches Coming-out irgendwann nicht mehr nötig sein wird: „Wenn Menschen sich outen, dann tun sie es, weil sie Angst haben. Sie haben Angst, dass es einen negativen Einfluss auf ihr Leben, ihre Beziehungen, ihren Job haben könnte.“ Also hoffe er auf eine Gesellschaft, die diese Ängste nicht hervorruft.

Auch Interessant

Er klärte eine Neunjährige auf

Johnny Depp erklärte Homosexualität

Christina Ricci erzählte Andy Cohen, wie Johnny Depp ihr im Alter von neun Jahren am Telefon erklärte, was Homosexualität bedeutet.
Cockring statt Album

Frank Ocean und seine Luxus-Marke

Letztes Jahr gründete Musiker Frank Ocean die Luxus-Marke Homer, mit der er teure Accessoires vertreibt – und jetzt auch einen Penisring.
Wahrheit oder Scherz?

Sind KJ Apa und Eric Dane ein Paar?

Am Wochenende veröffentlichte Schauspieler KJ Apa („Riverdale“) auf Instagram ein Foto von sich und Eric Dane („Grey’s Anatomy“, „Euphoria“).
Auftritt zur Brighton Pride

Christina Aguileras Botschaft

Am Samstag fand die Pride-Parade in Brighton statt. Sie ist eine der größten in Großbritannien. Mit dabei war auch Sängerin Christina Aguilera.
Die Künstlerin bestätigt

Lady Gaga spielt Harley Quinn

Schon eine Weile gibt es Gerüchte darüber, dass Lady Gaga als Harley Quinn in „Joker 2: Folie à Deux“. Jetzt bestätigte die Künstlerin die Gerüchte.
„Gott wäre für Abtreibungen“

Whoopi Goldberg in Talkshow-Debatte

Kansas stimmte dafür, die bestehende Abtreibungsregelung beizubehalten. Whoopi Goldberg verteidigte die Entscheidung in der US-Talkshow „The View“.
Ein Sohn im Zwiespalt

Er fand seinen Vater auf Grindr

Jacobs Vater hatte nach seinem Coming-out bis vor kurzem jahrelang kein Wort mit ihm gewechselt. Jetzt entdeckte er ihn jedoch auf Grindr.
Ein ungewollter Ratschlag

Dwayne Johnson und schwule Rollen

Dwayne Johnson schreckt nicht davor zurück, schwule Charaktere zu verkörpern – und darauf ist er stolz. Von seinem ersten riet man ihm damals ab.