Direkt zum Inhalt
„Tom of Finland: Service Station“
Rubrik

Erotische Comic-Verfilmung „Tom of Finland: Service Station“

co - 24.01.2020 - 14:00 Uhr

Der finnische Künstler Touko Valio Laaksonen (Mai 1920 bis November 1991) wurde unter dem Pseudonym Tom of Finland vor allem für seine homoerotischen Illustrationen bekannt. Anlässlich seines 100. Jahrestages werden zahlreiche von ihm und seinen Werken inspirierte Projekte ins Leben gerufen. So eröffnet das Londoner House of Illustration beispielsweise im März seine erste exklusive „Tom of Finland“-Ausstellung.

Auch Men.com feiert: Jeden Monat erscheint ein neuer Schwulenporno, der von Toms Werken inspiriert wurde. Jetzt ist bereits der zweite Teil der Reihe verfügbar. Der unter der Leitung von Bruce LaBruce entstandene Film trägt den Titel „Tom of Finland: Service Station“ und basiert auf dem gleichnamigen Comic. Im Comic hält ein Gentleman an einer Tankstelle mit „Komplett-Service“. Während die Zapfsäule arbeitet, beschäftigt sich ein sexy Mitarbeiter im Overall mit dem Kunden.

Zur Cast gehören laut Out DeAngelo Jackson, der bei den GayVNs zum besten Schauspieler ernannt wurde (SCHWULISSIMO berichtete), Matthew Camp, Ricky Roman und River Wilson.

Auch Interessant

Positives Signal

Lewis Hamilton zu Schumacher-Outing

Rennfahrer Lewis Hamilton freut sich über das Outing von Ralf Schumacher, übt aber auch Kritik am früheren Verhalten seines Kollegen.
Emmy Nominierungen

Viele LGBTI*-Rollen und Darsteller

Die 76. Emmy-Verleihung steht ganz im Zeichen des Regenbogens - es sind mehr homosexuelle Rollen und Darsteller nominiert als jemals zuvor.
Ross Antonys Erkrankung

Schlagerstar leidet unter Rheuma

Der beliebte schwule Entertainer Ross Antony hat sein Leben umgestellt - eine chronische Rheuma-Erkrankung macht ihm zu schaffen.
Überraschendes Coming Out

Ralf Schumacher ist schwul

Ex-Rennfahrer Ralf Schumacher hat sich als homosexuell geoutet und seinen Freund Etienne präsentiert.
Das finale Ende

Ellen DeGeneres beendet Karriere

Kein TV, keine Shows, keine Auftritte mehr: Ellen DeGeneres geht in den finalen Ruhestand. Sie hoffe, sie habe Menschen inspiriert, zu sich zu stehen.
Modelstar Cara Delevingne

Kein Fan der Homo-Ehe

Das lesbische Model und Schauspielerin Cara Delevingne gestand jetzt ihre frühere Alkohol- und Drogensucht und ihre Abneigung zur Homo-Ehe.