Direkt zum Inhalt
Schwulenporno mit ernstem Hintergrund
Rubrik

Filmische Aufklärungsarbeit Schwulenporno mit ernstem Hintergrund

co - 12.02.2020 - 14:00 Uhr

Eigentlich ist NakedSword für seine Parodien bekannt. Jetzt versucht es das Studio jedoch mit einem sehr viel ernsteren Thema. Der neue Schwulenporno „A Murdered Heart“ möchte die „kontroverse und entsetzliche Praxis der Konversionstherapie“ besprechen und ist daher aufgemacht wie ein Drama. Der Film erzählt die Geschichte von drei jungen Schwulen, die in ein Umerziehungs-Camp im waldigen Bergland geschickt wurden und dort eine Rebellion anzetteln.

Darsteller wie Jessy Ayers, Johnny Hazzard, Ty Mitchell, Cade Maddox, Colton Reece, Angel Rivera und Alexander Savage zeigen in diesem Projekt tiefgreifende, schauspielerische Leistungen. Regisseur Marc MacNamara ist dankbar für die Chance: Manch einer möge argumentieren, dass Pornografie nicht die richtige Plattform sei, um eine Meinung zu vertreten – doch wenn es dabei um Sexualität ginge, sollte die Porno-Industrie nicht schweigen. Ob das Porno-Studio für die Produktion mit dem Trevor Project, Born Perfect oder der American Psychiatric Association zusammengearbeitet hat, ist nicht bekannt.

Auch Interessant

„The BOYS are back!“

Zwei neue Folgen „Take Me Out“

Nach den guten Quoten der beiden ersten schwulen Sonderausgaben der Dating-Show „Take Me Out“ entschied RTL sich für zwei weitere Special-Episoden.
Es sollte nicht erlaubt werden

Sport in diskriminierenden Ländern

Der britische Olympia-Sieger Tom Daley findet: Länder mit diskriminierenden Gesetzen sollten keine bedeutenden Sportereignisse ausrichten dürfen.
Er empfand es als Pflicht

Hockey-Kommentator outet sich

Hockey-Kommentator Jason Shaya outete sich öffentlich als schwul, weil er endlich offen leben wollte – und weil er es als seine Pflicht ansah.
„Sommerhaus der Stars“

Erlaubt er nur Kontakt zu Schwulen?

Durften Lars Steinhöfel („Unter uns“) und sein Partner Dominik Schmitt etwa nur mit Michelle Monballijn reden, weil sie schwul sind?
„Ich will nur glücklich sein“

WWE-Schiedsrichter outet sich

Wer Shawn Bennett kennt, für den war es keine Überraschung: Zum National Coming Out Day sprach er erstmals öffentlich über seine Homosexualität.
Erster gemeinsamer Auftritt

Jannik Schümann mit Freund in Cannes

Der Schauspieler Jannik Schümann („Charité“) betrat den pinken Teppich in Cannes Hand in Hand mit seinem Freund, dem Yoga-Lehrer Felix Kruck.
Prince Charming Staffel drei

Maurice oder Robin?

Am Anfang waren es 18 Männer und ein Undercover-Prince Charming mit dem Namen Kim. Zwei Kandidaten haben sich durchgesetzt. Aber wer wird gewinnen?
Folgen einer Hausexplosion

Mode-Designer Olivier Rousteing

Letztes Jahr überlebte Mode-Schöpfer Olivier Rousteing eine Kaminexplosion. Die daraus resultierenden Narben versteckte er bis heute.
„Mama, ich bin schwul“

Riccardo Simonettis neues Projekt

Zusammen mit seiner Mutter schrieb Riccardo Simonetti das Buch „Mama, ich bin schwul“. Es soll Eltern und Kindern zu einem guten Verhältnis helfen.