Direkt zum Inhalt
Islamischer Medizinmann warnt vor „Nebenwirkungen“
Rubrik

​​​​​​​„Impfen macht schwul“ Islamischer Medizinmann warnt vor „Nebenwirkungen“

km - 15.02.2021 - 12:00 Uhr

Abbas Tabrizian ist ein 68-jähriger Geistlicher, der die moderne Medizin ablehnt und sie als „ein Projekt der Zionisten, Amerikaner und des Imperialismus“ gegen Muslime deklariert. Im Iran ist er als „islamischer Medizinmann“ und Verschwörungstheoretiker bekannt, im Ausland seit seinen letzten Äußerungen als Komiker. Auf Telegramm wendete er sich an seine über 200.000 Follower mit den Worten: „Geht nicht in die Nähe von denen, die den COVID-19-Impfstoff erhalten haben. Aus ihnen sind Homosexuelle geworden.“ Eine steile medizinische These von jemanden, der Krankheiten mit Gebeten, Veilchenöl, Kamelurin und Honig-Bandagen behandelt.

Im Gegensatz zum Ausland hatte das iranische Gesundheitsministerium weniger Humor und so stellte Presseleiter Kianusch Dschahanpur klar: „Das sind nicht nur abergläubische und blödsinnige Ansichten, sondern auch eine illegale Einmischung in die gesundheitspolitischen Angelegenheiten des Landes. Diese Art von Stimmungsmache muss juristische Konsequenzen haben.“

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass er recht hat, könnte man Chris Hemsworth schnellstmöglich impfen – seiner Gesundheit wegen, natürlich.

Auch Interessant

Bridesman – schwul und fröhlich

Die neue Comedy-Serie von Grindr

Grindr ist nicht nur eine Dating App für Homosexuelle. Derzeit arbeiten sie an einer schwulen Comedy-Serie, die im Herbst erscheinen soll.
Tolerante LGBTI*-Community

Wheeler gründete OnlyFans für LGBTIs

Chance Wheeler gründete vor drei Jahren OnlyFans und entwickelt sein Alter Ego Hunter Dalton. Jetzt kann er seine Homosexualität frei ausleben.
Offener Brief an Ghanas Präsidenten

Promis fordern mehr Sicherheit für LGBTIs

Prominente unterstützen offenen Brief an den Präsidenten der Republik Ghana. Die LGBTI*-Gemeinschaft des Landes soll Sicherheit und Schutz erfahren.
78. Golden Globes

Nominierungen und Gewinner

Die 78. Golden Globes fanden am 28.2.21 statt. Die Preise wurden digital vergeben, per Video-Liveschaltung - festlich gekleidet und mit Tonproblemen.
Drillinge für die Gay Väter

Sean & Jake mit neuer Herausforderung

Erst kämpfen sie gegen ihre Homosexualität, jetzt haben die Väter Drillinge bekommen. Eine neue Herausforderung beginnt. SCHWULISSIMO berichtet: