Direkt zum Inhalt
Australischer Komiker Barry Humphries in „ernstem Zustand“
Rubrik

Komplikationen nach Hüft-OP Dame Edna in „ernstem Zustand“

co - 21.04.2023 - 14:30 Uhr

Der australische Comedian Barry Humphries (89) ist vor allem für seine Kunstfigur Dame Edna Everage bekannt. Nachdem Humphries im Februar gestürzt war, wurde er letzten Monat an der Hüfte operiert. Aktuell liegt Humphries wegen Komplikationen nach der OP in einem Krankenhaus in Sydney. Eigentlich sollte er noch dieses Jahr als Edna Everage und Sir Les Patterson auf Australien-Tour gehen.

Künstliche Hüfte nach häuslichem Unfall

Wie alle Zwischenfälle im Haushalt war Humphries’ Unfall eine „lächerliche Sache“: Ende März erklärte der Komiker dem Sydney Morning Herald: „Ich griff nach einem Buch, blieb mit dem Fuß an einem Teppich oder so hängen und stürzte.“ Zum Zeitpunkt des Interviews war er bereits in einer Rehabilitationseinrichtung und unterzog sich „sehr schmerzhaften“ physiotherapeutischen Sitzungen. Die Schmerzen nach seiner Hüft-OP beschrieb er als „Höllenqualen“. Trotzdem war er sich sicher, dass er es schaffen wird: „Ich muss wieder auf die Beine kommen ... Ich werde später in diesem Jahr wieder auf Tournee gehen. [Ich habe] jetzt eine Titan-Hüfte ... ihr könnt mich ‚Bionic Bazza‘ nennen.“

Die Lage ist ernst

Laut Journalist Peter Ford hat sich Humphries’ Zustand letzte Woche merklich verschlechtert. „Es es wirklich ernst“, sagte er gegenüber „Sunrise“. Es gebe „sehr ernste Bedenken über das, was als nächstes passiert“. Es werde dem Komiker aktuell so angenehm wie möglich gemacht und er sei „von Familie umgeben“. Den Fans machte Ford jedoch Mut: „Barry ist ein Kämpfer. Vor etwa sechs Wochen sagte Barry: ‚Ich werde wieder gesund werden und auf die Bühne zurückkehren … Barry gibt nicht so leicht auf.“

Fast den gesamten Mittwoch verbrachten Humphries’ Familie und Freundeskreis laut dem Sydney Morning Herald an dessen Seite. In einer Erklärung der Familie heißt es, dass er gerade wegen „gesundheitlicher Probleme“ behandelt werde und dankbar sei für alle, die an ihn denken: „Barry möchte sich bei allen für die Unterstützung und die Segenswünsche bedanken, die er erhalten hat, aber er wünscht sich mehr und mehr.“

Über Barry Humphries

Seit sieben Jahrzehnten ist Humphries schon in der Unterhaltungsbranche tätig. Seine charakteristische Dame Edna Everage existiert seit 1956. Neben seinen Solo-Programmen arbeitete er vor und hinter der Kamera in Fernsehen, Film und Theater. Während seiner Karriere gewann er zahlreiche Auszeichnungen und wurde viermal für einen BAFTA-Award nominiert.

Trotz seiner Drag-Figur ist Humphries hetero. Er hat viermal geheiratet und hat vier Kinder. Neben Edna und Sir Les Patterson schuf er noch zwei weitere bekannte satirische Persönlichkeiten: den älteren Herren Sandy Stone und den England-Reisenden Barry McKenzie.

Trans*-feindliche Kommentare

In den letzten Jahren wurde Humphries für seine trans*-feindlichen Kommentare kritisiert. 2016 verteidigte er den Philosoph und Schriftsteller Germaine Greer, der trans* Frauen als Männer bezeichnete, „die sich als Frauen fühlen und sich kastrieren lassen“. Humphries stimmte Greer zu: „Du bist ein verstümmelter Mann, das ist alles!“ Dabei sprach er gegenüber dem Telegraph in Bezug auf Caitlyn Jenner von „Selbstverstümmelung“. 2019 behauptete er laut PinkNews, seine Aussagen seien „falsch verstanden“ worden.

Auch Interessant

Penisbilder eines Dirigenten

Ein Skandälchen aus Köln

Ein Skandälchen beschäftigt Köln: Hat Stardirigent François-Xavier Roth wirklich Bilder von seinem Penis an die Orchester-Mitglieder verschickt?
Elton John will´s wissen

Das neue Album des Popstars ist fertig

Freude bei allen Elton John-Fans: Es wird ein neues Album des Popstars geben. Und Songwriter Taupin hält es schon jetzt für "ziemlich brilliant".
Nackt vor Heidi Klum

Männermodel Linus zeigt alles

Ups! Beim Nacktshooting von "Germanys Next Topmodel" zog Model Linus versehentlich komplett blank - Heidi zeigte sich gespielt geschockt.
Ricky Martin ist happy!

Coming-Out? Jederzeit wieder!

Nach Trennung und Lebenskrise ist Ricky Martin heute glücklicher als je zuvor und würde sich am liebsten noch einmal als schwul outen, wie er verriet.