Direkt zum Inhalt
Logan Paul // © instagram.com/loganpaul
Rubrik

Konter mit Humor YouTuber Logan Paul über „sein“ Sex-Tape

co - 23.12.2019 - 11:34 Uhr

Im Netz kursiert ein Sex-Video, in dem angeblich Logan Paul zu sehen ist, der einen anderen Mann oral befriedigt. Der YouTuber reagierte prompt und mit Humor: „100k Retweets und ich veröffentliche das komplette Sex-Tape.“

Nach Erscheinen des Videos spekulierte die Twitter-Gemeinde lauthals darüber, wer wohl darauf zu sehen sei. Viele Zuschauer bezweifelten, dass es wirklich der Influencer sei. Trotzdem trendete Paul deswegen am Wochenende auf Twitter. Darauf aufmerksam wurde er anscheinend durch seinen Bruder Jake.

Schließlich mischten Paul und seine YouTube-Kollegen sich in die Diskussion ein. So äußerte Keemstar seine Zweifel: „Man kann sein Gesicht nicht gut genug sehen.“ Er erinnerte auch daran, dass es mindestens drei verschiedene gefälschte schwule Sex-Videos von ihm gäbe. Pauls Bruder ermahnte: Im Internet solle man alles mit Vorsicht betrachten.

Laut Metro geriet Keemstar Anfang dieses Jahres selbst in die Kritik, weil er während des Podcasts „Impaulsive“ erklärte, er wolle zum „Männer-März“ einen Monat lang versuchen, schwul zu sein.

Auch Interessant

„Halloween Kills“

Michael Myers tötet schwules Paar

Einige Horror-Fans bezeichnen den maskierten Killer aus der „Halloween“-Reihe jetzt als „homophob“, nachdem er ein schwules Paar ermordete.
„Königliche Kobras“

Russische „Drag Race“-Kopie auf YouTube

Die Macher der russischen „Drag Race“-Kopie „Königliche Kobras“ entfernten jeglichen Verweis zu der Verbindung zwischen Drag und der LGBTI*-Community.
„Boyscation“ auf TVB

Erste schwule Dating-Show in Hong Kong

Anfang November wird die erste schwule Dating-Show im Hong Konger Fernsehen laufen. Die Idee dazu hatte der offen schwule Schauspieler Vincci Wong.
„The BOYS are back!“

Zwei neue Folgen „Take Me Out“

Nach den guten Quoten der beiden ersten schwulen Sonderausgaben der Dating-Show „Take Me Out“ entschied RTL sich für zwei weitere Special-Episoden.
Es sollte nicht erlaubt werden

Sport in diskriminierenden Ländern

Der britische Olympia-Sieger Tom Daley findet: Länder mit diskriminierenden Gesetzen sollten keine bedeutenden Sportereignisse ausrichten dürfen.
Er empfand es als Pflicht

Hockey-Kommentator outet sich

Hockey-Kommentator Jason Shaya outete sich öffentlich als schwul, weil er endlich offen leben wollte – und weil er es als seine Pflicht ansah.
„Sommerhaus der Stars“

Erlaubt er nur Kontakt zu Schwulen?

Durften Lars Steinhöfel („Unter uns“) und sein Partner Dominik Schmitt etwa nur mit Michelle Monballijn reden, weil sie schwul sind?
„Ich will nur glücklich sein“

WWE-Schiedsrichter outet sich

Wer Shawn Bennett kennt, für den war es keine Überraschung: Zum National Coming Out Day sprach er erstmals öffentlich über seine Homosexualität.