Direkt zum Inhalt
Pornodarsteller Josh Moore über neue OnlyFans-Richtlinien
Rubrik

Nichts zum Lachen Pornodarsteller Josh Moore über neue OnlyFans-Richtlinien

co - 23.08.2021 - 12:00 Uhr

Die Plattform OnlyFans wurde vor allem für erwachsene Inhalte bekannt, die ihre Nutzer*innen ihren Subscribern anbieten können. Daher nutzen auch viele Sexarbeiter*innen die Plattform. Jetzt gab OnlyFans jedoch dem Druck der Banken nach und will laut PinkNews echte wie vorgetäuschte oder simulierte sexuelle Handlungen unter den neuen Richtlinien verbieten.

Eine Lektion in LGBTI*-Geschichte

Durch die Änderungen drohen Sexarbeiter*innen jetzt große Einbußen. Dass manche das lustig fanden, inspirierte Pornodarsteller Josh Moore zu einem Video: „Wisst ihr, was ich wirklich liebe? Ich habe es echt gerne, wenn Schwule Sexarbeiter*innen […] auslachen. […] Bitch, du hättest heute gar keine verdammten Rechte als schwuler Mann, wenn Sexarbeiter*innen nicht wären.“ Marsha P Johnson sei es schließlich gewesen, die den ersten Stein der Stonewall-Unruhen warf: „Schwarze Trans-Sexarbeiterinnen haben für eure Rechte gekämpft, ihr ignoranten Arschlöcher!“

OnlyFans ist nicht die einzige Plattform

Moore mutmaßte, dass viele der Lachenden wohl selbst auch Pornos schauten. Doch das Ende von Sex-Inhalten auf OnlyFans sei nicht das Ende von sexuellem Content im Netz: „Babe, es gibt Hunderte von Plattformen da draußen. Und wenn es nicht OnlyFans ist, dass wird es etwas anderes. Wir passen uns an, wir haben Erfolg, wir machen Kohle, und du bist arm und verbittert und hässlich, eindeutig.“

Auch Interessant

Er möchte Türen öffnen

Baseballer Solomon Bates outet sich

Solomon Bates (25) spielt Baseball in der Minor League. Bis vor kurzem spielte er für die Richmond Flying Squirrels, die zu den Giants gehören.
Ende nach einer Staffel

Netflix stellt „Q-Force“ ein

Seit September 2021 ist die erste Staffel der Animationsserie „Q-Force“ bei Netflix. Jetzt ist allerdings klar, dass es keine weitere geben wird.
Er klärte eine Neunjährige auf

Johnny Depp erklärte Homosexualität

Christina Ricci erzählte Andy Cohen, wie Johnny Depp ihr im Alter von neun Jahren am Telefon erklärte, was Homosexualität bedeutet.
Cockring statt Album

Frank Ocean und seine Luxus-Marke

Letztes Jahr gründete Musiker Frank Ocean die Luxus-Marke Homer, mit der er teure Accessoires vertreibt – und jetzt auch einen Penisring.
Wahrheit oder Scherz?

Sind KJ Apa und Eric Dane ein Paar?

Am Wochenende veröffentlichte Schauspieler KJ Apa („Riverdale“) auf Instagram ein Foto von sich und Eric Dane („Grey’s Anatomy“, „Euphoria“).
Auftritt zur Brighton Pride

Christina Aguileras Botschaft

Am Samstag fand die Pride-Parade in Brighton statt. Sie ist eine der größten in Großbritannien. Mit dabei war auch Sängerin Christina Aguilera.
Die Künstlerin bestätigt

Lady Gaga spielt Harley Quinn

Schon eine Weile gibt es Gerüchte darüber, dass Lady Gaga als Harley Quinn in „Joker 2: Folie à Deux“. Jetzt bestätigte die Künstlerin die Gerüchte.
„Gott wäre für Abtreibungen“

Whoopi Goldberg in Talkshow-Debatte

Kansas stimmte dafür, die bestehende Abtreibungsregelung beizubehalten. Whoopi Goldberg verteidigte die Entscheidung in der US-Talkshow „The View“.