Direkt zum Inhalt
Influencerin Jolina Mennen weint vorm Dschungelcamp
Rubrik

Panik in letzter Minute Influencerin Jolina Mennen weint vorm Dschungelcamp

co - 06.01.2023 - 16:23 Uhr

In genau einer Woche heißt es auf RTL wieder: „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ Unter den diesjährigen Teilnehmenden im australischen Dschungel ist auch die trans* Influencerin Jolina Mennen (30). Diese brach nun kurz vor dem Einzug ins Dschungelcamp weinend zusammen: Sie hat panische Angst davor, mit ihrer größten Angst konfrontiert zu werden.

Davor hat sie Angst

Mennen zeigte sich laut Promiflash weinend in ihrer Instagram-Story: „Ich habe eine komplett irrationale Phobie und irgendein Witzbold hat der Produktion davon erzählt. Ich wurde gerade darauf angesprochen, obwohl ich es geheim halten wollte.“ Sie sei sich natürlich bewusst gewesen, dass sie sich in der Sendung ihrer Angst gegenüber sehen könnte. Sie hatte jedoch gehofft, dem zu entgegen. 

Aufklärungsarbeit leisten

Mit einer Phobie ins Dschungelcamp zu gehen, ist vielleicht nicht die beste Idee. Doch Mennen glaubt laut Promiflash, dass es sich lohnt: „Ich liebe eine gute Herausforderung und es macht mir Spaß, über mich selbst hinauszuwachsen. Gleichzeitig finde ich es toll, den Leuten zu zeigen, wie Transsexualität aussehen kann“. Im Dschungel einen „Berührungspunkt“ schaffen zu können, findet sie „sehr wichtig“. Daher habe sie sich ganz bewusst dazu entschieden, den Menschen ihre Berührungsängste zu nehmen und Normalität zu schaffen. Die große Panik vor dem Start scheint jedenfalls jetzt überwunden – in ihrer Instagram-Story schreibt Mennen heute: „Ich bin stärker als meine Angst.“

Wollte schon lange dabei sein

Schon vor fünf Jahren sprach Mennen mit Promiflash über die TV-Projekte, bei denen sie gerne mitmachen würde. Damals outete sich ihr Mann Florian als großer Dschungel-Fan: „Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass Jolina alles machen würde, weil sie so unheimlich ehrgeizig ist.“ Seine Frau bestätigte diese Einschätzung: „Das ist schon fast verbissen, ich kann ganz schlecht verlieren! [...] Das Einzige, wo ich halt panische Angst hätte, sind Frösche. Wenn es eine Sache gibt, die ich auf dieser Welt gar nicht abkann: Frösche!“

Auch Interessant

Will seine Freundin zurück

Wolfgang Joop gratuliert Jil Sander

Wolfgang Joop, der ihr einst sehr nahe stand, gratulierte Jil Sander zum 80. Geburtstag und wünschte sich „noch viele – gemeinsame Jahre.“
Ehrung einer Kultfigur

Lilo Wanders für Lebenswerk geehrt

Lilo Wanders gehört zu den bekanntesten Kunstfiguren Deutschlands. Jetzt wurde sie für ihr Lebenswerk mit dem Jürgen-von-Manger-Ehrenpreis bedacht.
Zeit für Dankbarkeit

Thanksgiving mit Dustin Lance Black

Am 23. November war Thanksgiving. Dustin Lance Black beging das Erntedankfest im Kreise seiner Familie mit einer tief empfundenen Dankbarkeit.
Seine Familie wusste nichts

Marco Strecker outet sich im TV

Bekannt wurde Marco Strecker mit seinen Parodien aus dem Alltagsleben. Diese Woche zog er ins „Promi Big Brother“-Haus ein, wo er sich nun outete.
Ein Jahr später

Antoni Porowski ist wieder Single

Nach drei gemeinsamen Jahren gaben Antoni Porowski und Kevin Harrington im November 2022 ihre Verlobung bekannt. Jetzt haben sie sich getrennt.
Schauspieler des Jahres

GQ Germany ehrt Louis Hofmann

Am 30. November verleiht GQ Germany zum 25. Mal seine „GQ Men of the Year“-Awards. Geehrt wird unter anderem Louis Hofmann als „Actor of the Year“.
Pilot-Staffel zuende

Gewinnerin von „Drag Race Germany“

Schon lange fieberten Fans von „RuPaul’s Drag Race“ einer deutschen Ausgabe der beliebten Show entgegen. Jetzt wurde die erste Gewinnerin gekürt.