Direkt zum Inhalt
RuPaul ist die Schwarze Person mit den meisten Emmys
Rubrik

Preisverleihung 2022 RuPaul ist die Schwarze Person mit den meisten Emmys

co - 07.09.2022 - 12:00 Uhr

Letztes Wochenende baute RuPaul seinen Rekord als Schwarze Person mit den meisten Emmys weiter aus: Insgesamt wurde der Künstler für sein „Drag Race“ hier zwölfmal ausgezeichnet.

Das siebte Jahr in Folge

Dieses Jahr erhielt RuPaul schon den siebten Emmy in Folge für seine „herausragende Moderation in einer Reality- oder Wettbewerbssendung“. Damit baut er seinen Vorsprung vor Jeff Probst weiter aus, der als Gastgeber von „Survivor“ laut Out vier Awards erhielt. „RuPaul’s Drag Race“ selbst wurde in den letzten Jahren fünfmal als herausragendes Reality- und/oder Wettbewerbs-Programm ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen machen RuPaul seit 2021 mit elf Awards zur meistgeehrten Schwarzen Person in der Geschichte der Emmys. 2022 kam noch einer dazu.

Der erste Tony

Dieses Jahr gewann RuPaul auch seinen allerersten Tony-Award, und zwar für die Broadway-Produktion „A Strange Loop“. Das Musical erzählt von dem Schwarzen, queeren Schriftsteller Usher, der ein Musical über einen Schwarzen, queeren Schriftsteller schreibt, der ein Musical über einen Schwarzen, queeren Schriftsteller schreibt. Der Titel bezieht sich auf einen Begriff aus der Erkenntnistheorie, der von Douglas Hofstadter geprägt wurde – und auf einen Song von Liz Phair. Jetzt braucht RuPaul nur noch einen Grammy und einen Oscar, um alle vier großen Awards in Fernsehen, Musik, Film und Theater im Regal stehen zu haben. 

Auch Interessant

„Es war ein Scherz!“

Whoopi Goldberg über Senator Graham

In „The View“ machte Whoopi Goldberg gegenüber Karine Jean-Pierre eine Anspieung auf Senator Lindsey Grahams angeblich versteckte Homosexualität.
Einige neue Gesichter

Dreh für 2. „Heartstopper“-Staffel

Die Netflix-Serie „Heartstopper“ basiert auf dem gleichnamigen Webcomic von Alice Oseman. Vor kurzem begannen die Dreharbeiten für die zweite Staffel.
Hat er einen Neuen?

Carl Nassib mit nacktem Oberkörper

Letzte Woche teilte der offen schwule Football-Profi Carl Nassib einen Beitrag des dänischen Schwimmers Søren Dahl in seiner Instagram-Story.
Ein schwuler Champion

Anthony Bowens gewinnt AEW-Titel

Mit seinem Sieg beim All-Elite-Wrestling-Format Dynamite wurde der 31-jährige Anthony Bowens der erste offen schwule AEW-Champion.
Eine fantastische Idee

Namensvorschläge für Uranus-Mission

Der Eisgigant Uranus ist der siebte Planet unseres Sonnensystems – und aufgrund seines Namens Gegenstand (oder auf Englisch „butt“) zahlreicher Witze.
Verlobung am Strand

Scott Hoying will im Juni heiraten

Vor sechs Monaten machte Pentatonix-Sänger Scott Hoying seinem langjährigen Freund Mark Manio einen romantischen Antrag am Strand.
Ein Affront gegen Donald Trump

Elton John für Biden im Weißen Haus

Präsident Joe Biden lud Elton John am Freitag zum Event-Abend „Eine Nacht, in der sich Hoffnung und Historie reimen“ im Weißen Haus ein.
„Fußball ist für alle!“

Fanvertreter zu Katars Botschafter

Während eines DFB-Kongresses zu Sport und Menschenrechten richtete Fanvertreter Dario Minden ein glühendes Plädoyer an den katarischen Botschafter.