Direkt zum Inhalt
GQ Germany ehrt „Mitte der Welt“-Star Louis Hofmann
Rubrik

Schauspieler des Jahres GQ Germany ehrt „Mitte der Welt“-Star Louis Hofmann

co - 23.11.2023 - 16:00 Uhr

Am 30. November verleiht GQ Germany zum 25. Mal seine „GQ Men of the Year“-Awards. Wieder einmal werden hier Personen geehrt, die sich im vergangenen Jahr besonders hervorgetan haben. Schon jetzt ist bekannt, dass Louis Hofmann die Auszeichnung für „Actor of the Year“ in Empfang nehmen wird. Die Feier findet in der Berliner Event-Location The Tunnel statt.

Schwule Rollen

Der Schauspieler übernahm schon so einige queere Rollen. Zum Beispiel als Hauptcharakter in Jakob M. Erwas „Die Mitte der Welt“ von 2016. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Andreas Steinhöfel und erzählt die Geschichte des Jugendlichen Phil (Hofmann) und seiner Familie. Phil verliebt sich in seinen neuen Mitschüler Nicholas (Jannik Schümann) und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre ein.

Im biografischen Thriller „Nurejew – The White Crow“ (2018) von Ralph Fiennes spielte Hofmann den Liebhaber des legendären russischen Ballet-Tänzers Rudolf Nurejew (gespielt von Oleg Ivenko). Im tragischen Coming-of-Age-Film „Prélude“ (2019) von Sabrina Sarabi spielte Hofmann den sensiblen angehenden Konzertpianisten David, der dem Leistungsdruck nicht gewachsen ist und daran zerbricht.

Erste deutsche Netflix-Serie

Mit seiner Hauptrolle in „Dark“ (2017–2020) hatte Hofmann seinen internationalen Durchbruch und schrieb gleichzeitig ein Stück Mediengeschichte mit. Die von Anfang an auf drei Staffeln ausgelegte Serie war die erste, die Netflix in Deutschland produzieren ließ. Seit „Dark“ verlagerte sich Hofmanns Karriere zunehmend ins Ausland. Dort ist er einer der gefragtesten deutschen Schauspiel-Stars seiner Generation.

Beitrag zum Wandel des Männerbilds

Oftmals verkörpert Hofmann Männer, die eigentlich eher als „unmännlich“ geltende Eigenschaften zeigen, sie sind empfindsam und zeigen tiefe Gefühle. Dass er mit der Rollenauswahl an einem neuen Männerbild mitwirkt, war ihm vor dem Interview mit GQ Germany noch gar nicht so bewusst. Ihm gefällt jedoch der Gedanke daran, etwas zu verändern: „Wenn es um die Sensibilität geht, die ich mit in die Figuren nehme, ist das auf jeden Fall mein Männerbild. Und, ja, es ist natürlich toll, zu wissen, dass diese Charaktere etwas anstoßen und dass das keine stereotypen Männer sind, die man sonst so viel im Film gesehen hat.“

„Leidende und gequälte Figuren“ zu verkörpern, übe eine große Anziehungskraft auf ihn aus. „Figuren, die so krass das Leben spüren, bereiten mir auch sehr viel Freude“, erklärte Hofmann. Doch er wolle auch andere Rollen spielen und sich neuen Herausforderungen stellen: „Viele meiner Figuren werden immer noch eine gewisse Sensibilität von mir mitbekommen. Aber ich freue mich definitiv auf die Zeit, in der ich nicht nur der leidende junge Mann sein werde.“

Auch Interessant

Will seine Freundin zurück

Wolfgang Joop gratuliert Jil Sander

Wolfgang Joop, der ihr einst sehr nahe stand, gratulierte Jil Sander zum 80. Geburtstag und wünschte sich „noch viele – gemeinsame Jahre.“
Ehrung einer Kultfigur

Lilo Wanders für Lebenswerk geehrt

Lilo Wanders gehört zu den bekanntesten Kunstfiguren Deutschlands. Jetzt wurde sie für ihr Lebenswerk mit dem Jürgen-von-Manger-Ehrenpreis bedacht.
Zeit für Dankbarkeit

Thanksgiving mit Dustin Lance Black

Am 23. November war Thanksgiving. Dustin Lance Black beging das Erntedankfest im Kreise seiner Familie mit einer tief empfundenen Dankbarkeit.
Seine Familie wusste nichts

Marco Strecker outet sich im TV

Bekannt wurde Marco Strecker mit seinen Parodien aus dem Alltagsleben. Diese Woche zog er ins „Promi Big Brother“-Haus ein, wo er sich nun outete.
Ein Jahr später

Antoni Porowski ist wieder Single

Nach drei gemeinsamen Jahren gaben Antoni Porowski und Kevin Harrington im November 2022 ihre Verlobung bekannt. Jetzt haben sie sich getrennt.
Pilot-Staffel zuende

Gewinnerin von „Drag Race Germany“

Schon lange fieberten Fans von „RuPaul’s Drag Race“ einer deutschen Ausgabe der beliebten Show entgegen. Jetzt wurde die erste Gewinnerin gekürt.
Eine gemeinsame Zukunft

Riccardo Simonetti ist verlobt

Schon seit drei Jahren sind Riccardo Simonetti und sein aus Amerika stammender Steven ein Paar. Jetzt wollen die beiden den nächsten Schritt gehen.