Direkt zum Inhalt
TikTok verwandelte Troye Sivans Fuß in eine nackte Ken-Puppe
Rubrik

Spaß mit AI-Filter TikTok verwandelte Troye Sivans Fuß in eine nackte Ken-Puppe

co - 21.12.2022 - 17:29 Uhr

Ein AI-Filter ist gerade besonders beliebt, denn er transportiert TikTok-Nutzende in die Welt des Anime. Die Resultate sind dabei oft urkomisch. Am Montag veröffentlichte Pop-Star Troye Sivan sein eigenes TikTok mit dem Filter – heraus kam das wohl merkwürdigste Resultat bisher.

Wo ist der Fuß hin?

Im Video hielt Sivan seinen nackten Fuß in die Höhe. Er schoss ein Foto und ließ sich von der AI in einen Anime-Charakter verwandeln. Zu seiner Überraschung wurde aber nicht nur Sivan zum Anime-Charakter – auch sein Fuß wurde von der AI als Mensch erkannt. Als nackter, muskelbepackter Mann. Auf Sivans Gesicht ist deutlich der Schock abzulesen, den wohl sein gesamtes Publikum bei dieser Wendung der Ereignisse empfand. Viele der Kommentare sprachen allerdings auch darüber, dass Sivan am rechten Fuß nur vier Zehen hat.

Verstoß gegen die Richtlinien

TikTok löschte Sivans Video prompt, weil es angeblich gegen die Richtlinien der App verstieß. Direkt nach der Löschung beschwerte Sivan sich jedoch bei Instagram: „Nur fürs Protokoll. Ich habe meine Fußsohlen gezeigt, was nicht grundsätzlich gegen die Community-Richtlinien verstößt. TikTok-AI, du warst diejenige, die mit ihren Gedanken in der Gosse war und beschlossen hat, eine heiße, sexy, nackte Ken-Puppe neben mich zu stellen, um deine eigenen Community-Richtlinien zu verletzen. Wenn ich deswegen von TikTok gebannt werde, sehen wir uns vor Gericht.“ Das TikTok-Video wurde seither wiederhergestellt.

Dumme“ AI

Generell ist der AI Manga Filter sehr leicht auszutricksen: Viele zaubern ihren Anime-Porträts mit einfachen Hilfsmitteln wie Schüsseln, Tassen und sogar Klopapierrollen riesige Brüste. Andere verpassen ihrem Manga-Ich mit Hilfe von Waffeln auf nackter Haut einen Waschbrettbauch. Dass sich der Filter so einfach irreführen lässt, ist laut Polygon zu erwarten: Bei AI-Kunst sei es oft so, dass diese vor allem Frauen sexualisiere. Gerade AI-Modelle wie Stable Diffusion – worauf beispielsweise Lensa AI mit ihren magischen Avataren basiert – generieren oft nicht jugendfreie Bilder. Auch wenn die Nutzenden lediglich einen Fantasy-Avatar von sich wollten und kein NSFW-Bild. Der Grund dafür sei, dass solche Kunst-AIs mit Bildern aus dem Internet trainiert wurden und somit gesellschaftliche Klischees weiterverbreiten.

Über Troye Sivan

Sivan wurde in Südafrika geboren und lebt in Australien. Nachdem er mit seinen Songs auf YouTube und in australischen Talent-Shows eine große Fangemeinde sammelte, unterzeichnete er 2013 einen Vertrag mit EMI Australia. Als Schauspieler war Sivan als junger Wolverine in „X-Men Origins: Woverine“ von 2009 zu sehen. Jüngst spielte er die Hauptrolle im Film „Three Months“ (SCHWULISSIMO berichtete).

Auch Interessant

Trauer um Sirianos Muse

Jeremy Ruehlemann ist verstorben

Model Jeremy Ruehlemann arbeitete mit bekannten Marken wie Ralph Lauren und GQ. Am Samstag verstarb er im Altern von nur 27 Jahren.
Es geht um 50.000 Euro

Benny Kieckhäben im Reality-TV

Dieses Jahr geht die RTLzwei-Sendung „Kampf der Realitystars“ bereits in die vierte Staffel. Wer die Show gewinnt, kassiert 50.000 Euro.
Eine besondere Stimme

Schwuler Soldat begeistert bei DSDS

Der 22-jährige Calvin Terrence aus Hannover ist Soldat bei der Bundeswehr. Bei DSDS begeisterte er mit seiner gefühlvollen, weichen Stimme.
Prügel auf dem Santa Pauli

Puschmanns Angreifer ist unschuldig

Wegen eines Streits um einen Wasserschlauch bekam Ex-„Prince Charming“ Nicolas Puschmann 2021 beim Weihnachtsmarkt eine blutige Nase.
Trennung im Guten

Max und Bon aus „Prince Charming“

Bon Markel und Max Rogall verkündeten die beiden das Aus ihrer Liebesbeziehung – aber auch, dass sie weiterhin gemeinsame Wege gehen wollen.
Ärger über Golden Globe

Kritik an „The Jeffrey Dahmer Story“

Für seine Darstellung des Serienmörders Jeffrey Dahmer in der Netflix-Serie „Monster: The Jeffrey Dahmer Story“ gewann Evan Peters einen Golden Globe.
Aufklärung im Trash-TV 

Dschungelcamp über Transidentität

Mit der aktuellen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ will RTL sein Publikum anscheinend über einige wichtige Themen aufklären.
„Wir alle brauchen Intimität“

Murray Bartlett über Homo-Sex im TV

Mit PinkNews sprach Schauspieler Murray Bartlett über die Entwicklung der Darstellung von homosexuellen Sexszenen in Film und Fernsehen.