Direkt zum Inhalt
Schauspieler Jan Josef Liefers als Schwuler in „Kroymann“
Rubrik

„Tattos sind so hetero“ Schauspieler Jan Josef Liefers als Schwuler in „Kroymann“

co - 11.12.2020 - 15:00 Uhr

In einem Sketch aus „Kroymann“ spielt Jan Josef Liefers („Tatort“) einen begeisterten Kunden der Agentur Alibi Love. Laut TV Digital vermittelt diese Alibi-Ehepartner an prominente Homosexuelle. Toni Schumacher erklärt als Agenturchef: „In Deutschland ist es eigentlich überhaupt kein Problem, wenn Sie homosexuell sind. Es darf halt nur keiner wissen.“

Die offen lesbische Maren Kroymann und Liefers spielen sich selbst. Erstere ist überrascht, als sie auf ihren Kollegen trifft: „Dass du schwul bist, hätte ich echt nicht gedacht.“ Liefers erklärt: „Ich bin seit 15 Jahren glücklich mit Axel [Prahl] zusammen.“ Er schwärmt von der Agentur, die ihm einen erstklassigen Tätowierer besorgt hatte. Die Agentur erklärt: „Tätowierungen sind extrem heterosexuell. Also bei Männern. Bei Frauen sind sie natürlich super lesbisch.“

Weil Liefers Vertrag mit Alibi-Ehefrau Anna Loos gerade auslaufe, soll Kroymann nun ihre Rolle übernehmen. Diese ist zunächst skeptisch: „Das nimmt uns doch keiner ab.“ Doch der Agentur-Berater beruhigt sie: „Die Menschen glauben noch viel absurdere Kombinationen.“

Auch Interessant

Penisbilder eines Dirigenten

Ein Skandälchen aus Köln

Ein Skandälchen beschäftigt Köln: Hat Stardirigent François-Xavier Roth wirklich Bilder von seinem Penis an die Orchester-Mitglieder verschickt?
Elton John will´s wissen

Das neue Album des Popstars ist fertig

Freude bei allen Elton John-Fans: Es wird ein neues Album des Popstars geben. Und Songwriter Taupin hält es schon jetzt für "ziemlich brilliant".
Nackt vor Heidi Klum

Männermodel Linus zeigt alles

Ups! Beim Nacktshooting von "Germanys Next Topmodel" zog Model Linus versehentlich komplett blank - Heidi zeigte sich gespielt geschockt.
Ricky Martin ist happy!

Coming-Out? Jederzeit wieder!

Nach Trennung und Lebenskrise ist Ricky Martin heute glücklicher als je zuvor und würde sich am liebsten noch einmal als schwul outen, wie er verriet.