Direkt zum Inhalt
Wheeler gründete OnlyFans für LGBTIs // © twitter.com/RogueTaurus_
Rubrik

Tolerante LGBTI*-Community OnlyFans gibt Selbstbewusstsein für LGBTI*-Menschen

tr - 03.03.2021 - 13:00 Uhr

Chance Wheeler alias Hunter Dalton

Im Jugendalter lebte Wheeler in Virginia. Seine Sexualität konnte er nicht frei ausleben. Ihn plagte die Angst vor den männlichen Sportlern an seiner Schule. Doch vor drei Jahren schuf er die Seite OnlyFans und mit ihr wurde Hunter Dalton geboren – sein Alter Ego. Gegenüber outsports.com berichtet er, wie gut es ihm geht, wenn er Hunter Dalton sein kann.

Als Gay Sportler in der Jugend

Chance Wheeler wollte ins Basketball-Team seiner Schule. Doch er wurde gemobbt und es ging ihm so schlecht, dass er kurz vor dem Spiel den Antritt ablehnte. Aufgrund seiner Homosexualität wurde er ausgeschlossen und nicht akzeptiert. Doch am College wurde es besser. Er gewann Selbstvertrauen und traf andere LGBTI*-Kinder, die ihre Sexualität offen auslebten. Dort trat er dem Volleyball-Team bei. Zu diesem Zeitpunkt erblickte Hunter Dalton das Licht der Welt.

OnlyFans wurde geboren

Wheeler gründete OnlyFans, welches während der Corona-Pandemie durch die Decke ging. Mittlerweile gibt es dort mehr als eine Million Content Creators. Seit Mai 2020 hat sich die Nutzerzahl nahezu verdreifacht. Man lernt über die Plattform eine tolerante Community kennen und kann seine Sexualität frei ausleben. Wheeler fühlt sich bei OnlyFans sehr wohl und liebt seine Arbeit. Er unterstützt die Plattform in Vollzeit und sieht sie als Teil seiner Persönlichkeit.

Auch Interessant

Biografie einer Travestiekünstlerin

Paradiesvogel lässt seine Hüllen fallen

Die Dragqueen Olivia Jones erzählt in ihrer neuen Biografie von ihrem Weg. Frauenkleider – Outing als Schwul – Beginn als Travestiekünstlerin
Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?