Direkt zum Inhalt
Black Panther: Wakanda Forever // © instagram.com/florencekasumba/
Rubrik

„Black Panther: Wakanda Forever Marvel-Film bestätigt Pärchen aus Comics

co - 23.01.2023 - 10:00 Uhr

In „Black Panther: Wakanda Forever“ wird angedeutet, dass die neue Elitekriegerin Aneka (Michaela Coel) eine Beziehung mit der Veteranin Ayo (Florence Kasumba) führt: Die beiden scherzen schon früh im Film miteinander und bei der Feier am Ende des Films küsst Aneka Ayo auf die Stirn und umarmt sie. Damit gibt es nun die dritte homosexuelle Beziehung im Marvel-Filmuniversum.

Gegenüber Vogue erklärte Coel, dass sie die Rolle angenommen habe, weil Aneka queer sein würde: „Ich glaube nicht, dass es nur um Politik geht, wenn es Auswirkungen auf das tägliche Leben der Menschen hat. Deshalb war es für mich wichtig, diese Rolle zu übernehmen. Denn ich weiß, dass die Menschen aus Ghana kommen werden, nur weil ich Ghanaerin bin.“

Die Beziehung zwischen den Kriegerinnen stammt aus dem Comic „Black Panther: World of Wakanda“ von 2017. Die Serie konzentriert sich auf die Elitekriegerinnen der Dora Milaje. Im Comic ist die Liebe der beiden verboten – das scheint im Film nicht der Fall zu sein.

Auch Interessant

Queer?

Becky Hill und die Frauen

Die 28-jährige Musikerin Becky Hill outete sich 2021 als queer – ihr sei es „unangenehm, sich als heterosexuell zu bezeichnen“.
Social Media

Fälschungen im Kampf gegen Fake News

Die BBC-Journalistin Marianna Spring wollte nachvollziehen, wie sich Nachrichten – vor allem Falschmeldungen – in den US-amerikanischen sozialen ...
10 Jahre

Hella von Sinnen vermisst Dirk Bach

Schon seit zehn Jahren muss Komikerin Hella von Sinnen ohne ihren besten Freund Dirk Bach auskommen. Dieser verstarb 2012 im Alter von nur 51 Jahren.