Direkt zum Inhalt
Andy Bell & Vice Clarke sind Erasure // © Live Nation
Rubrik

Erasure Day-Glo (Based on a true story)

id - 02.09.2022 - 18:00 Uhr

Seit Mitte der 80er mischen Vince Clarke und Andy Bell unter dem Namen Erasure in der bunten Welt des Popzirkus mit. Mit „Day-Glo (Based on a true story)“ haben sie jüngst ihr mittlerweile 18. Studioalbum mit zehn neuen Songs veröffentlicht. Das Interessante dabei ist, dass viele der Tracks auf Material basieren, welches schon für das Album „Neon“ im Gespräch war. Soundtüftler Vince hat sich dieses nochmal vorgenommen und herausgekommen sind Songs wie „Pin-Prick“, „Harbour of My Heart“ oder „Now“, welche experimentell, dank der unverwechselbaren Stimme von Andy aber dennoch nach Erasure klingen.

Auch Interessant

Dear Dicki

Erinnerungen an Dirk Bach

Am 13. September erscheint das Buch „Dear Dicki – Erinnerungen an Dirk Bach“. Es enthält zahlreiche sehr persönliche Erinnerungen an den Komiker.
Mythos Marilyn

Netflix-Film "Blond"

Netflix zeit ab 28. September das Biopic, welches sich mit dem Leben von Marilyn Monroe befasst.
Neuauflage der Serie

"Queer As Folk" ist wieder da

Nach dem britischen Original aus dem Jahr 1999 und dem US-amerikanischen Remake (2000) gibt es nun eine weitere Neuauflage von "Queer As Folk".
Lizzo ist zurück

Neues Album namens "Special"

Lizzo ist gerade mit ihrem neuen Album "Special" zurück im Musikbusiness. 12 neue Tracks gibt es damit auf die Ohren.
Neil Patrick Harris

Beziehungsende in "Uncoupled"

Michael Lawson (Neil Patrick Harris) wird nach 17 Jahren von seinem Partner verlassen. Was macht er nun als Schwuler über 40 mitten in New York?
Buddhismus

Der Mönch in High Heels

Kodo Nishimura ist nicht nur ein buddhistischer Mönch, sondern zugleich ein international bekannter Make-up-Artist und LGBTI*-Aktivist.