Direkt zum Inhalt
Wer wird dieses Jahr den Eurovision Song Contest für sich entscheiden?
Rubrik

Kurz vor dem Finale Das sind die Favoriten

spot/FASH - 03.05.2023 - 12:45 Uhr

Wer holt sich den Sieg beim Eurovision Song Contest 2023? Vor dem großen Finale haben sich bei den Wettbüros erste Favoriten herauskristallisiert.

Wer gewinnt den diesjährigen Eurovision Song Contest? Vor dem Finale zeichnen sich bereits erste Favoriten ab. Vor allem ein Land steht bei den Buchmachern ganz weit oben: Schweden. Für das skandinavische Land tritt erneut Loreen (39) an, die Sängerin hat mit "Euphoria" bereits 2012 den Sieg eingefahren. Jetzt versucht sie erneut in Liverpool ihr Glück, mit dem Titel "Tattoo". Die Wettbüros rechnen aktuell mit einer 42-prozentigen Siegchance, damit steht Schweden auf dem ersten Platz der Fan-Community "eurovisionworld.com". Aber auch andere Künstlerinnen und Künstler zählen zu den Favoriten.

Die nordischen Länder überzeugen

Direkt hinter Schweden befindet sich laut dem Portal das Nachbarland Finnland. Hier sehen die Wettbüros eine 23-prozentige Siegchance. "Cha Cha Cha" von Käärijä kommt bei vielen gut an, zählt ähnlich wie Schweden zu den Top-Favoriten. Der 29-jährige Rapper stand oberkörperfrei und mit einer neongrünen Puff-Jacke auf der Bühne des nationalen Entscheids, sang auf Finnisch und gewann am Ende haushoch.

Auf dem dritten Platz landet aktuell die Ukraine mit einer fünfprozentigen Siegchance. Bereits im vergangenen Jahr hat das Kalush Orchestra mit "Stefania" gewonnen. Ob ihnen das noch einmal gelingt? Das Duo Tvorchi wird es mit "Heart Of Steel" zumindest versuchen. Obwohl die Ukraine 2022 gewonnen hat, kann der ESC aufgrund des russischen Angriffskrieges dort nicht stattfinden. Liverpool wurde von der Verantwortlichen als Alternative ausgewählt.

Das sind die Lieblinge der Fans

Auch dieses Jahr hat die "Organisation Générale des Amateurs de l'Eurovision" (OGAE), die internationale Organisation aller ESC-Fans, eine Abstimmung über die Fan-Favoriten laufen. Bis Ende April konnten die OGAE-Clubs in ihren Ländern abstimmen. Dort steht Schweden auf dem ersten Platz, gefolgt von Finnland und Frankreich. Für Frankreich steigt die 25-jährige La Zarra mit "Évidemment" in den Ring. Die Ukraine sehen die Fans hier auf dem letzten Platz.

In den Songchecks des Portals "eurovision.de" wählen Fans und Experten ebenfalls ihre Favoriten. Nach den vier Songchecks liegt Finnland vorne. Gleich dahinter folgt Österreich mit dem Duo Teya & Salena, die den Song "Who The Hell Is Edgar?" performen werden. Auf Platz drei landet Norwegen mit Sängerin Alessandra (20) und dem Titel "Queen Of Kings".

So stehen die Siegchancen für Deutschland

Doch wie schaut es 2023 für Deutschland aus? Vergangenes Jahr hat Malik Harris (25) magere sechs Punkte eingefahren und den letzten Platz gemacht. Wenn es nach den Wettbüros geht, wird es auch dieses Mal nichts mit dem Sieg: Die Fan-Community "eurovisionworld.de" platziert Lord Of The Lost auf Rang 16 und rechnet mit einer Siegchance von unter einem Prozent. Bei OGAE schafft es Deutschland auf einen mageren 26. Platz.

Am 9. Mai steigt das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest, das zweite folgt am 11. Mai. Das Finale findet am 13. Mai statt.

Auch Interessant

„Infinite Connections“

Jazz wie ein üppiger Garten

Nach der koreanischen Astrologie werden wir je nach Geburtszeitpunkt mit acht Buchstaben geboren, die das Schicksal unseres Lebens anzeigen.
Yvonne Catterfeld

„Move“

Yvonne Catterfeld mal ganz anders! Die meisten verbinden mit der Schauspielerin („Keinohrhasen“) und Sängerin vor allem Deutsch-Pop („Für dich“)..
„C,XOXO“

Cabello is back!

Die vierfach Grammy-nominierte, Multi-Platin und in allen Charts weltweit vertretene Singer-Songwriterin Camila Cabello hat ihr viertes Studioalbum angekündigt!
Mischung aus alternativen Emo-Pop

Ulanicki ist Lonely

Nach seinen ersten beiden Singles „Rumors“ und „Memories“, die er selbst geschrieben hat, meldet sich Adam Ulanicki jetzt mit seiner neuen Single...
Musik

Gossip sind zurück

Zwölf Jahre nach ihrem letzten Longplayer „A Joyful Noise“ und ihrer Auflösung sind Gossip plötzlich wieder zurück im Musikbusiness.
Musik

Kim Wilde – Love Blonde

„Love Blonde: The RAK Years“ ist die bisher umfassendste Sammlung von Kim Wilde. Mit 50 Titeln auf vier CDs vereint es die drei klassischen ...
Musik

Alessandra mit EP

Mit ihrem Song „Queen of Kings“ landete die norwegische Sängerin Alessandra beim Eurovision Song Contest im letzten Jahr auf Platz 5 und hatte ...
Musik

Wiedersehen mit Super Wang!

Eine unserer Hamburger Lieblingsbands hat jüngst eine neue EP veröffentlicht. Super Wang!, bestehend aus Attila, Phil und Dine, beglücken uns mit ...
Musik

Take That „This Life“

Die 90er-Jahre Boyband ist mittlerweile zu einem Trio zusammengeschrumpft und älter sind die damaligen Teenie-Idole natürlich auch.