Direkt zum Inhalt
© Archiv
Rubrik

Leo Spauls Heavens Deep Blue Sky

ds - 29.06.2018 - 07:00 Uhr

Aus Schweden sind wir ja zumeist glasklare Mainstream-Popmelodien gewohnt. Dass es auch anders geht, beweist jetzt Leo Spauls. Seine neue EP „Heavens Deep Blue Sky“ vereint sieben neue Songs, die untereinander so unterschiedlich sind, das sie zunächst keine Gemeinsamkeiten zu haben scheinen. Doch gerade die Verkettung so gegensätzlicher Instrumente lenken das Ohr auf die Geschichten dahinter, die von der Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit und Lebensgeschichte erzählen. Inspiriert von Perfume Genius und Arcade Fire präsentiert sich Spauls als spannender neuer Künstler.

Auch Interessant

30 Jahre Mayday

Ein musikalischer Rückblick

1991 fand die allererste MAYDAY als Rettungsversuch des Radiosenders DT64 in Berlin statt. Nun gibt es viele der Hymnen aus diesen 30 Jahren auf CD.
The Stages Of Change

Nathan Trent mit seinem Debütalbum

Nathan Trent liefert endlich sein langerwartetes Debütalbum "The Stages Of Change" ab. Es klingt reifer und erwachsener als man es erwartet hätte.
James Morrison

Sein erstes Greatest Hits-Album

James Morrison bringt Ende Februar sein erstes „Greatest Hits“-Album auf den Markt. Es enthält dabei völlig neue Versionen seiner bisherigen Hits.
David Bowie

Album "Toy (Toy:Box)"

Im Januar dieses Jahres wäre David Bowie 75 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Geburtstages wurde das Album "Toy (Toy:Box)" veröffentlicht.
2021 – MKSM & jaako

Melancholischer Sommersong

MKSM liefert mit Jaako einen Sommerhit, der diesen melancholisch und ehrlich einfängt. 2021 richtet sich an die in der Pandemie vergessene Generation.