Direkt zum Inhalt
Britische Drag-Queen Cherry Valentine verstarb mit 28 Jahren
Rubrik

Ein tragischer Verlust Britische Drag-Queen Cherry Valentine verstarb mit 28 Jahren

co - 27.09.2022 - 13:00 Uhr

Der psychiatrische Pfleger George Ward war vielen unter seinem Pseudonym Cherry Valentine bekannt. Unter diesem nahm er auch an der zweiten Staffel von „RuPaul’s Drag Race UK“ teil. Er wurde nur 28 Jahre alt.

Familie in tiefer Trauer

„Wir sind zutiefst traurig, euch mitteilen zu müssen, dass unser George – Cherry Valentine – auf tragische Weise von uns gegangen ist“, schrieb die Familie laut BBC. „Das wird für die meisten Menschen ein großer Schock sein. Und wir verstehen, dass es keinen einfachen Weg gibt, das zu verkünden. Als seine Familie verarbeiten wir immer noch seinen Tod und unser Leben wird nie mehr dasselbe sein. Wir wissen, wie sehr er geliebt wurde und wie viele Leben er inspiriert und berührt hat. Wir bitten euch nur um eure Geduld und eure Gebete in dieser Zeit. Wir lieben dich, Georgie.“

Reaktionen von Fans und Co-Stars

Menschen aus aller Welt zeigten sich bestürzt – darunter auch diejenigen, denen Valentine während des Drehs von „Drag Race UK“ nahestand. „So traurig zu hören. Ein heller Stern und eine liebenswerte Person“, so RuPaul laut Out. „Für immer in unseren Herzen.“ Auch der offizielle Twitter-Account der Sendung sprach von Valentine als „freundliche Seele, die jedem, den sie traf, Freude und ein unverwechselbares Lachen brachte“.

Auch Interessant

Straffreiheit in Namibia

Gericht streicht Sodomie-Gesetze

Gleichgeschlechtlicher Sex ist in Namibia jetzt legal, das Oberste Gericht strich das Sondomie-Gesetz. Droht jetzt neuer Hass in den Straßen?
Schwule Blumen

Gibt es schwule Pflanzen?

Gibt es schwule Blumen? Ja, sagt der Botanische Garten in London, denn einige Pflanzen haben eine besondere Bedeutung für die Gay-Community.
Hoffnung in der Ukraine

Zustimmung für LGBTI* wächst

Eine zweite Studie belegt jetzt eine breite grundsätzliche Zustimmung für LGBTI* in der Ukraine, anders sieht es aber bei der Idee einer Homo-Ehe aus.
Neue Klatsche für den Papst

Student maßregelt Franziskus

Bei einer Podiumsdiskussion wurde der Papst jetzt von einem Studenten gerügt: "Hören Sie auf, die LGBTI*-Community schlecht zu machen!" Ups!
LGBTI*-Dating

Tickt Gen-Z anders als Millennials?

Was ist LGBTI*-Menschen beim ersten Date besonders wichtig? Und gibt es Unterschiede bei den Generationen? Eine neue Studie gibt Aufschluss.
Homo-Heilung in Italien

30 LGBTI*-Verbände fordern Umdenken

Italien soll die Konversionstherapien verbieten, so die Forderung von rund 30 LGBTI*-Verbänden. Jeder fünfte LGBTI*-Italiener ist davon betroffen.
Ein Jahr „Don´t Say Gay“

LGBTI*-Sprachverbot in North Carolina

Der US-Bundesstaat North Carolina "feiert" ein Schuljahr "Don´t Say Gay"-Gesetz, ähnlich wie in Florida. Schwule Schüler ziehen eine bittere Bilanz.