Direkt zum Inhalt
England verzeichnet niedrigste Zahlen seit 20 Jahren
Rubrik

HIV-Verbreitung rückläufig England verzeichnet niedrigste Zahlen seit 20 Jahren

co - 04.11.2020 - 15:00 Uhr

Ein neuer Bericht von Public Health England zeigt: Die HIV-Neuinfektionsrate unter schwulen und bisexuellen Männern ist die niedrigste seit zwanzig Jahren: Die Anzahl von Menschen mit neuen HIV-Diagnosen fiel um 10 Prozent (von 4.580 im Jahr 2018 auf 4.139 im Jahr 2019). Verglichen mit dem Höhepunkt der Neuinfektionen im Jahr 2014 mit 6.312 neuen Diagnosen ist es sogar ein Rückgang um 34 Prozent.

Den größten Rückgang gab es unter LGBTI*-Männern: Von 3.214 Betroffenen 2014 auf 2.079 neue Fälle 2018 und 1,700 im Jahr 2019. Den stärksten Rückgang gab es unter weißen LGBTI* (von 2.550 im Jahr 2014 auf 1.107 im Jahr 2019), die in Großbritannien geboren wurden (von 1.869 auf 715), zwischen 15 und 24 Jahre alt sind (von 449 auf 222) und die in London wohnen (von 1.542 auf 702). Die Neu-Infektionsrate unter Heterosexuellen fiel ebenso: Im Vergleich zu 1.664 Fällen 2018 gab es 2019 mit 1.559 Fällen einen Rückgang von 6 Prozent.

Auch Interessant

„Religionsfreiheit“

Barista klagt wegen Entlassung

Starbucks-Barista Betsy Fresse wurde angeblich entlassen, weil sie kein Pride-Shirt tragen wollte. Jetzt klagt sie wegen religiöser Diskriminierung.
Symbolische Wiedergutmachung

Kabinett beschließt Entschädigung

Ein neues Gesetz will verurteilte homosexuelle Soldaten rehabilitieren und sie mit einer symbolischen Zahlung von 3.000 Euro entschädigen.
Getötet und verspeist

Mutmaßlicher Kannibale festgenommen

Der Berliner Mathematik- und Chemie-Lehrer Stefan R. soll einen Mann, den er auf einem Dating-Portal kennenlernte, ermordet und verspeist haben.
Neues von Olaf Latzel

Wegen Volksverhetzung verurteilt

Der evangelische Pastor Olaf Latzel wurde wegen LGBTI*-feindlichen Äußerungen in einem Eheseminar zu einer Geldstrafe von 8.100 Euro verurteilt.
Mob-Angriff in Indonesien

Schwulem Paar droht schwere Strafe

Zwei Männer wurden von einer Menschengruppe in ihrem Haus aufgegriffen und zur Polizei geschleift. Ihnen werden homosexuelle Handlungen vorgeworfen.
„Ich wurde fallengelassen“

„The Voice“-Kandidatin Marisa Corvo

Diane Warren war nach langer Zeit die erste, die an Marisa Corvo glaubte und ihr den Rücken stärkte. Nach ihrem Outing hatte Corvo den Mut verloren.
Sie wollten ein Kind „heilen“

Ehepaar verklagt Adoptionsagentur

Weil Byron und Keira Hordyk ein LGBTI*-Kind zur Konversionstherapie geschickt hätten, lehnte eine Adoptionsagentur die beiden als Pflegeeltern ab.