Direkt zum Inhalt
Gleichgeschlechtliche Ehe endlich auch in Nord-Irland
Rubrik

Hochzeiten ab dem Valentinstag Gleichgeschlechtliche Ehe endlich auch in Nord-Irland

co - 14.01.2020 - 13:00 Uhr

In Nordirland sind gleichgeschlechtliche Ehen seit dem 13. Januar offiziell erlaubt. Ab jetzt können heiratswillige Paare ihren Heiratswunsch registrieren lassen. Danach müssen sie nur noch eine Wartezeit von 28 Tagen überstehen. Die ersten Hochzeiten erwarten die Behörden pünktlich zum Valentinstag. Mit der Ehe für alle in Nordirland können sich LGBTI*-Paare nun überall in Großbritannien das Ja-Wort geben.

„Der heutige Tag ist der Höhepunkt aus fünf Jahren Einsatz für die Gleichstellung der Ehe und markiert einen riesigen Schritt vorwärts für LGBTI*-Personen in Nordirland“, so die Love Equality Campaign for Marriage Equality laut Out. Es gäbe jedoch noch immer einige Hürden zu überwinden und man werde nicht ruhen, bis alle Nordirländer mit ihrer Heirat dieselben Chancen und Rechte haben.

Im Juli stimmte das Unterhaus zugunsten der Ehe für alle (SCHWULISSIMO berichtete). Die Frist für ein Veto des Gesetzesentwurfs verstrich im Oktober. Seither waren die Gesetzesgeber damit beschäftigt, bestehende Gesetze entsprechend anzupassen.

Auch Interessant

Dokumentation „Cured“

Homosexualität ist keine Krankheit

In der Dokumentation „Cured“ geht es um den Kampf der LGBTI*-Community gegen die Klassifizierung von Homosexualität als Geisteskrankheit.
Katastrophe von Beirut

Queeren Menschen hilft niemand

Bei einer Explosion in Beirut verloren zahlreiche Libanesen ihre Lebensgrundlage. Viele sind ohne Zugang zu Wasser, Nahrung, Obdach und Medizin.
US-Wahlkampf

Kamala Harris als Vizepräsidentin

Der Demokrat Joe Biden ernannte Kamala Harris, die mit ihm um die demokratische Nominierung stritt, zu seiner Vize-Präsidentschaftskandidatin.
One Million Moms entsetzt

Lesbische Hochzeit bei Hallmark

Der familienfreundliche US-Sender Hallmark zeigt in einem kommenden Film eine lesbische Hochzeit. Die Organisation One Million Moms ist fassungslos.
Polnisches Stonewall

Aktivisten attackiert und verhaftet

Am Wochenende demonstrierte die polnische LGBTI*-Community gegen die Gefangennahme der Trans-Aktivistin Malgorzata „Margot“ Szutowicz.
Indianische LGBTI*-Rechte

Ein weiterer Stamm öffnet die Ehe

Als das oberste Gericht die Ehe für alle beschloss, galt sie zwar für alle US-Bundesstaaten, jedoch nicht für die unabhängig lebenden Ureinwohner.
Tot aufgefunden

Russischer Influencer ermordet

Der 23-jährige russische TikTok-Star Egor Gromov wurde Anfang des Monats tot in der Wohnung eines 46-jährigen Freundes aufgefunden.
Homophobe Schuleinrichtung

Philippinisches Katholiken-College

Das philippinische Assumption College bezeichnet Homosexualität in seinen Arbeitsverträgen und Anmeldeformularen als „unmoralisch“.
Trans-Rechte in Thailand

Regierung will Dokumente anpassen

Eine Arbeitsgruppe der thailändischen Regierung arbeitet an einem Entwurf zur Anerkennung von Trans-Personen, der im Oktober besprochen werden soll.