Direkt zum Inhalt
Doku über das Leben in LGBTI*-freien Zonen
Rubrik

„Ich habe ständig Angst“ Doku über das Leben in LGBTI*-freien Zonen

co - 10.09.2020 - 12:00 Uhr

In einer 20-minütigen Reportage ergründet das WDR-Format „reporter“ die Lebenssituation von LGBTI* in Polen. Man sucht auch nach Gründen dafür, wie es überhaupt so weit kommen konnte: Über 70 Gemeinden bezeichnen sich nun selbst als LGBTI*-freie Zone. Gedreht wurde im polnischen Kreis Šwidnik. Er war im März 2019 der erste, der sich als LGBTI*-freie Zone ausrief.

„Ich habe Angst, immer“, so die 19-jährige Aktivistin Alicja. Sie fühlt sich in ihrer Heimat nicht mehr sicher. So wurde sie schon einmal öffentlich angeschrien, als sie Hand in Hand mit ihrer Freundin unterwegs war. Wegen ihres Einsatzes bekam sie auch schon Morddrohungen. Alicja kennt viele LGBTI*, die bereits aufgegeben haben und weggezogen sind. Für die zunehmende LGBTI*-feindliche Gewalt macht Alicja vor allem Kampagnen von konservativen Politikern und der katholischen Kirchen verantwortlich. So behauptete Mikołaj Pawlak, der Beauftragte für Kinderrechte, erst letzte Woche, dass Sexualerzieher*innen Kinder mit Drogen vollpumpten, um ihr Geschlecht zu ändern.

Auch Interessant

„Religionsfreiheit“

Barista klagt wegen Entlassung

Starbucks-Barista Betsy Fresse wurde angeblich entlassen, weil sie kein Pride-Shirt tragen wollte. Jetzt klagt sie wegen religiöser Diskriminierung.
Symbolische Wiedergutmachung

Kabinett beschließt Entschädigung

Ein neues Gesetz will verurteilte homosexuelle Soldaten rehabilitieren und sie mit einer symbolischen Zahlung von 3.000 Euro entschädigen.
Getötet und verspeist

Mutmaßlicher Kannibale festgenommen

Der Berliner Mathematik- und Chemie-Lehrer Stefan R. soll einen Mann, den er auf einem Dating-Portal kennenlernte, ermordet und verspeist haben.
Neues von Olaf Latzel

Wegen Volksverhetzung verurteilt

Der evangelische Pastor Olaf Latzel wurde wegen LGBTI*-feindlichen Äußerungen in einem Eheseminar zu einer Geldstrafe von 8.100 Euro verurteilt.
Mob-Angriff in Indonesien

Schwulem Paar droht schwere Strafe

Zwei Männer wurden von einer Menschengruppe in ihrem Haus aufgegriffen und zur Polizei geschleift. Ihnen werden homosexuelle Handlungen vorgeworfen.
„Ich wurde fallengelassen“

„The Voice“-Kandidatin Marisa Corvo

Diane Warren war nach langer Zeit die erste, die an Marisa Corvo glaubte und ihr den Rücken stärkte. Nach ihrem Outing hatte Corvo den Mut verloren.
Sie wollten ein Kind „heilen“

Ehepaar verklagt Adoptionsagentur

Weil Byron und Keira Hordyk ein LGBTI*-Kind zur Konversionstherapie geschickt hätten, lehnte eine Adoptionsagentur die beiden als Pflegeeltern ab.