Direkt zum Inhalt
Corona: Hilfs- und Soliaktionen auf einen Blick
Rubrik

#WirFürQueer Corona: Hilfs- und Soliaktionen auf einen Blick

km - 08.04.2020 - 18:00 Uhr

Die Präventionskampagne „Ich weiss was ich tu“ (kurz: IWWIT) befasst sich als Teil der Deutschen Aidshilfe vor allem um die Belange homosexueller Männer. Dabei geht aus immer wieder über Präventionsbotschaften hinaus.
In Zeiten von Corona gibt es auf der Internetseite iwwit.de eine Sammlung von großen schwulen Medien, die auf Hilfs- und Soliaktionen aufmerksam macht. Mit dem #WirFürQueer soll so ein gemeinsamer Weg durch die Krise geebnet werden. Ob Künstler, Selbstständige, Clubbesitzer, Bars, Vereine und viele mehr, alle sind von der Pandemie betroffen. Die gesundheitlichen Folgen mal beiseite, gibt es fatale wirtschaftliche Auswirkungen in der LGBTI* Community.
Es gibt zwar Hilfspakete von der Regierung, aber davon können beiseite nicht alle von profitieren und so bleibt es an UNS mit vereinten Kräften die Zähne zusammen zu beißen und sich durch die schwierigen Zeiten zu kämpfen. Mit dem Blick nach links und nach rechts dürfen wir uns nicht aus den Augen verlieren und uns wieder auf die Beine helfen, sodass wir als Community nach überstandenen Unheil wieder gemeinsame lachen, feiern, tanzen und uns in den Armen liegen können.

Schaut also unbedingt auf der Internetseite vorbei und klickt Euch durch die Aktionen, ihr findet mit Sicherheit, die ein oder andere Sache die ihr unterstützen könnt und wenn es nur ein paar Euros sind. Wenn wir alle ein bisschen geben, ist vielen geholfen und wir können als gestärkte Community in ein Leben nach Corona starten. Lasst nicht zu, dass es uns kaputtmacht, sondern sorgt dafür, dass es uns noch mehr zusammenschweißt.

Auch Interessant

Rücktritt gefordert

Für Mark Robinson sind LGBTI* Dreck

Mark Robinson (53) ist der republikanische Vize-Gouverneur von North Carolina. In einer Rede bezeichnete er LGBTI*-Personen als „Dreck“.
British Airways

Umstellung neutrale Begrüßungen

Die Fluggesellschaft British Airways will die Anrede „Ladies and Gentlemen“ abschaffen und geschlechtsneutrale Ansprachen einführen.
Angriff in Großbritannien

Schwules Paar auf Heimweg verprügelt

Als Dan Wilson und sein Partner Rob Morris den Nachtklub Colors in Basildon im englischen Essex verließen, lauerten ihnen fünf Männer auf.
„Lasst sie einfach Kinder sein“

Geschlechtsneutrale Kinderabteilungen

Ein neues Gesetz verlangt von großen kalifornischen Warenhäusern, dass sie Spielsachen auch in einer geschlechtsneutralen Abteilung anbieten.
Nach mehr als zwei Jahren

Pride-Teilnehmende freigesprochen

Die 19 Demonstrierenden, die 2019 wegen einer nicht genehmigten Pride an der türkischen METU festgenommen wurden, wurden jetzt endlich freigesprochen.