Direkt zum Inhalt
Fotoausstellung Renate von Gebhardt // © Renate von Gebhardt
Rubrik

Atelier Soldina Fotografien von Renate von Gebhardt

id - 01.10.2020 - 10:30 Uhr

Renate von Gebhardt (1921 – 2019), Tochter der Schriftstellerin Hertha von Gebhardt, prägte in der Nachkriegszeit als Chefredakteurin den Kinderfunk „RIAS Berlin“. Aus ihrer Liebe zu Frauen machte sie nie ein Geheimnis, auch nicht in der Adenauer-Zeit mit streng konservativen Moralvorstellungen und repressivem Frauenbild. Anfang der 1950er Jahre verliebte Gebhardt sich in gleich vier Tänzerinnen aus der Schule von Mary Wigman und folgte ihnen als Journalistin auf ihrer Tournee mit dem Schweizer „Circus Knie“, von dem diese für das Wasserballett engagiert worden waren. Dabei entstanden – mit einem Gespür für den richtigen Augenblick – zahlreiche Bilder außerhalb der Zirkuskuppel mit einem ganz besonderen Zauber. Mehr Infos: www.emop-berlin.eu

Bis 30. Oktober – Fr. & Sa., 14:00 bis 18:00 Uhr
Atelier Soldina (Soldiner Str. 92) – Berlin

Auch Interessant

100.000 Unterschriften

Grundgesetz für alle

Die Initiative “Grundgesetz für alle“ sammelte aktiv 100.000 Unterschriften und übergaben diese an den Queer-Beauftragten der Bundesregierung Lehman.
Jugendliche treffen Bundesministerin Pau

Was bewegt queere Jugendliche in Europa?

Bundesfamilienministerin Lisa Paus trifft sich heute im Rahmen des Jugendbeteiligungsformats “Youth7“ mit jungen Delegierten zwischen 18 und 30 Jahren
Unterstützung für Geflüchtete

The LGBT life e.V.

Hinter "The LGBT live e.V." steht ein Verein aus Berlin, welcher LGBTI*-Geflüchtete unterstützen will.
Cineastisches in Berlin

16. XPOSED Queer Film Festival

Ende Mai findet das mittlerweile 16. XPOSED Queer Film Festival in Berlin statt. Mit dabei eine ganze Reihe interessanter queerer Filmproduktionen.
Mann-O-Meter

Neue Ausstellung von Frank Lorenz

Unter dem Titel „The best of both worlds“ des Künstlers Frank Lorenz gibt es wieder einmal eine Ausstellung in den Räumlichkeiten des Mann-O-Meter.