Direkt zum Inhalt
Mann-O-Meter bezieht neue Räumlichkeiten // © privat
Rubrik

Berlin Mann-O-Meter bezieht neue Räumlichkeiten

id - 31.08.2021 - 09:00 Uhr

Mann-O-Meter, der schwule Checkpoint, hat seine neuen Räume in der ehemaligen Buchhandlung „Brunos“ am Nollendorfplatz in Betrieb genommen. Die alten Räumlichkeiten waren einfach zu klein geworden. Dank viele Spender*innen und einer Großspende von Bruno Gmünder kamen dabei fast 30.000 Euro zusammen, um dieses Projekt zu bewerkstelligen. Dabei wurde ein Großteil des Bauprojektes durch ehrenamtliche Mitarbeiter in Eigenleistung realisiert. Auf den rund 158 m2  Bürofläche werden u.a. die Arbeitsräume des Anti-Gewalt-Projekts „Maneo“ ihr neues Zuhause finden. Außerdem steht den Gästen des Zentrums nun eine behinderten- und rollstuhlgerechte Toilette zur Verfügung. In Kooperation mit der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) wird zudem ein Workspace-Raum zur Verfügung gestellt.

Mehr Infos zum Angebot von Mann-O-Meter e.V.
www.mann-o-meter.de

Auch Interessant

Berlin

Rogate-LGBTIQ*-Segensandacht

Da auch in diesem Jahr das beliebte Lesbisch-schwule Stadtfest noch nicht stattfinden kann, entfällt damit bereits zum zweiten Mal der traditionelle
Berlin

Simply Red – Blue Eyed Soul Tour

Simply Red mit Frontmann Mick Hucknall werden im November 2022 live in Deutschland zu sehen sein. Hucknall ist seit den Anfängen 1985 als Sänger
Berlin

Folsom Europe 2021

Die Veranstalter hinter der größten Fetisch-Straßenmesse und Circuit-Veranstaltung in Europa geben sich zuversichtlich, dass in diesem Jahr die Folsom
Berlin

40 Jahre „DARE“

Am 16. Oktober 1981 erblickte das Album „DARE“ von The Human League das Licht der Musik-Welt. Der Sound der britischen Band prägte daraufhin