Direkt zum Inhalt
Ian McKellen war „der einzige schwule Junge“ in seinem Ort
Rubrik

Ein Pride hätte ihm geholfen Ian McKellen war „der einzige schwule Junge“ in seinem Ort

co - 01.08.2022 - 12:00 Uhr

Vor der Bolton Pride am 4. August sprach der britische Schauspieler Sir Ian McKellen über seine eigenen Erfahrungen: „Ich wünschte, es hätte [damals] eine Pride-Feier in Bolton gegeben“, erklärte er gegenüber The Bolton News. McKellen wurde in Burnley geboren. Als der Krieg ausbrach, zog er nach Wigan und verbrachte seine prägenden Jugendjahre in Bolton.

Ein einsames Dasein

Damals war McKellen „der einzige schwule Junge“ in seinem Heimatort. „Die Isolation aufgrund der eigenen Sexualität ist ein elendig verwirrender Zustand.“ Eine Pride hätte im damals sehr geholfen: „Jeder, der sich so fühlt, sollte die Pride-Parade 2022 vorbeiziehen sehen und die Tausenden von schwulen Boltonern und ihren befreundeten Personen sehen, die mit sich selbst im Reinen sind und ihrer Heimatstadt eine besondere Freude bereiten.“ Zur ersten Bolton Pride 2015 unter dem Motto „Love Bolton, Hate Homophobia“ war McKellen laut PinkNews Gast-Sprecher.

McKellens Kindheit

Der Schauspieler sprach schon oft über seine Kindheit, die wohl „sehr glücklich“ war. Eines fehlte jedoch: das Coming-out gegenüber seinem Vater (SCHWULISSIMO berichtete). Das bereut McKellen bis heute, denn die Gelegenheit dazu verstrich schon früh: „Er war bei meiner ersten Show im West End dabei, darüber bin ich immer froh. Und drei Wochen später starb er bei einem Autounfall.“

Auch Interessant

Er klärte eine Neunjährige auf

Johnny Depp erklärte Homosexualität

Christina Ricci erzählte Andy Cohen, wie Johnny Depp ihr im Alter von neun Jahren am Telefon erklärte, was Homosexualität bedeutet.
Cockring statt Album

Frank Ocean und seine Luxus-Marke

Letztes Jahr gründete Musiker Frank Ocean die Luxus-Marke Homer, mit der er teure Accessoires vertreibt – und jetzt auch einen Penisring.
Wahrheit oder Scherz?

Sind KJ Apa und Eric Dane ein Paar?

Am Wochenende veröffentlichte Schauspieler KJ Apa („Riverdale“) auf Instagram ein Foto von sich und Eric Dane („Grey’s Anatomy“, „Euphoria“).
Auftritt zur Brighton Pride

Christina Aguileras Botschaft

Am Samstag fand die Pride-Parade in Brighton statt. Sie ist eine der größten in Großbritannien. Mit dabei war auch Sängerin Christina Aguilera.
Die Künstlerin bestätigt

Lady Gaga spielt Harley Quinn

Schon eine Weile gibt es Gerüchte darüber, dass Lady Gaga als Harley Quinn in „Joker 2: Folie à Deux“. Jetzt bestätigte die Künstlerin die Gerüchte.
„Gott wäre für Abtreibungen“

Whoopi Goldberg in Talkshow-Debatte

Kansas stimmte dafür, die bestehende Abtreibungsregelung beizubehalten. Whoopi Goldberg verteidigte die Entscheidung in der US-Talkshow „The View“.
Ein Sohn im Zwiespalt

Er fand seinen Vater auf Grindr

Jacobs Vater hatte nach seinem Coming-out bis vor kurzem jahrelang kein Wort mit ihm gewechselt. Jetzt entdeckte er ihn jedoch auf Grindr.
Ein ungewollter Ratschlag

Dwayne Johnson und schwule Rollen

Dwayne Johnson schreckt nicht davor zurück, schwule Charaktere zu verkörpern – und darauf ist er stolz. Von seinem ersten riet man ihm damals ab.