Direkt zum Inhalt
Chucky die Mörderpuppe gibt sich LGBTI*-freundlich
Rubrik

Horrormäßiger Verbündeter Chucky die Mörderpuppe gibt sich LGBTI*-freundlich

co - 02.11.2021 - 14:00 Uhr

Laut ihrer neuen Serie steht die mörderische Puppe Chucky auf der Seite der LGBTI*-Community – ganz im Gegensatz zu vielen anderen Horrorfilm-Monstern wie zum Beispiel Michael Myers aus der „Halloween“-Reihe (SCHWULISSIMO berichtete).

Chuckys queeres Kind

In „Chucky“ des amerikanischen Senders Syfy kauft der Teenager Jake Wheeler die rothaarige Puppe wissentlich auf einem Flohmarkt. In der zweiten Folge haben die beiden ein tiefgründiges Gespräch, in dem Chucky von seinem queeren Kind spricht: In „Seed of Chucky“ bekamen er und seine Plastik-Freundin Tiffany ein Kind. Chucky glaubte, es sei ein Junge und nannte das Kind Glen. Tiffany glaubte, es sei ein Mädchen und nannte es Glenda. Das Kind selbst meinte: Es wäre gern ein Junge, fände es aber auch interessant, ein Mädchen zu sein. Auf die Frage, ob er das okay findet, antwortet Chucky: „Ich bin kein Monster, Jake.“

Horror-Fans jubeln

Laut einem Kommentar verneinte Chucky 2004 noch, dass Glen/da Mädchen und Junge gleichzeitig sein könne: „Es scheint, als sei Chuck als Person gewachsen.“ Ein anderer Kommentar lobte Chucky laut News 18 für seine progressiven Ansichten: Er läge nicht falsch damit, LGBTI*-feindliche Menschen als Monster zu bezeichnen. Andere waren jedoch skeptisch und erinnerten daran, dass Mörder ihre Opfer oft mit Lügen einlullten.

Auch Interessant

Ein Leben mit Depressionen

Bruce Darnells dramatische Kindheit

Bruce Darnell wirkt stets fröhlich – doch hinter der heiteren Fassade verbergen sich tiefe Abgründe: Schon als Kind hatte er Depressionen.
Gerüchte jetzt bestätigt

Colton Underwood hat einen Freund

Im April outete sich Colton Underwood, der 2019 als „The Bachelor“ die Frau fürs Leben suchte, als schwul. Jetzt ist er frisch verliebt.
Ein besonderes Thanksgiving

Wer ist diese hübsche Blondine?

Am Wochenende veröffentlichte ein bekannter Sportler Fotos seiner Thanksgiving-Feier, zu der er einen engen schwarzen Rock und ein blaues Top trug.
Erste schwule Rolle

Hugh Sheridan im Weihnachtsfilm

Schauspieler Hugh Sheridan spielt im australischen Weihnachtsfilm „Christmas on the Farm“ von Hoodlum Entertainment xiere erste schwule Rolle.
„Coming Out Colton“

Netflix-Serie über Colton Underwood

Der ehemalige Football-Profi Colton Underwood ist vielen aus „The Bachelor“ bekannt. Jetzt outet er sich in einer sechsteiligen Doku-Serie als schwul.
Outing auf Instagram

Turner Arthur Nory und sein Freund

Der brasilianische Kunstturner Arthur Nory Oyakawa Mariano (28) verriet seinen Followern, dass er sich verliebt hat – und zwar in einen Mann.*
Erster schwuler Polizeichef

Er will mehr sichtbare Vorbilder

Als Adrian Hanstock im Februar 2021 temporär die British Transport Police übernahm, wurde er der erste offen schwule Polizeipräsident des Landes.
Dankesbrief vom Papst

Buch über Helfer in der Aids-Krise

Michael O’Loughlin schrieb über die zahlreichen katholischen Priester und Nonnen, die sich zum Höhepunkt der HIV/Aids-Krise um Betroffene kümmerten.
Rührender Werbespot

Santa bekommt einen Freund

Vor 50 Jahren wurde Homosexualität in Norwegen legalisiert. Die norwegische Post feiert das mit einem herzergreifenden Weihnachtswerbefilm.