Direkt zum Inhalt
Erotische Parfüms von Harry Styles’ Lifestyle-Marke Pleasing
Rubrik

Wie Gwyneth Paltrow Erotische Parfüms von Harry Styles’ Lifestyle-Marke Pleasing

co - 24.08.2023 - 16:00 Uhr

Sänger Harry Styles (29) startete ein neues Projekt: Er bringt eine Reihe erotischer Parfüms auf den Markt, die nach Hautkontakt, intimen Momenten und aufreizenden Abenteuern duften. Dafür verpflichtete Styles den ehemaligen Chef-Designer von Gwyneth Paltrows Lifestyle-Marke Goop, den Briten Shaun Kearney. Die Oscar-prämierte Schauspielerin verkauft selbst sexy Produkte wie Vagina-Duftkerzen, deren Duft angeblich ihrem eigenen nachempfunden ist.

Das sind die Düfte

Die Parfums für Frauen tragen die anregenden Namen Closeness (Nähe), Rivulets (Rinnsale) und Bright, Hot (Heiß). Die Beschreibungen sind ähnlich anzüglich. So heißt spricht Closeness beispielsweise von einem „geflüsterten ‚Ja‘, Haut an Haut gepresst“. Rivulets soll hingegen an eine „entzückende Begegnung mit einem Fremden“ erinnern.

Shaun Kearney

Kearney arbeitet heute als Geschäftsführer bei Styles’ Marke Pleasing. Diese existiert seit 2021. Bisher verkaufte der Sänger darüber Kleidung, Beauty-Produkte und Nagellacke. Über die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Goop-Designer sagte Styles gegenüber dem britischen Mirror: „Seine außergewöhnliche Vision und umfassende Erfahrung werden von unschätzbarem Wert sein.“ Eine weitere Quelle erklärte: „Man muss nur die Beschreibungen der Düfte lesen, um Shauns Einfluss zu erkennen.“

Lifestyle-Marken der Stars

Promi-Lifestyle-Marken liegen voll im Trend, dabei setzen viele Stars auf Sex-Appeal. Paltrow gründete ihre 2008. Mit ihr vertreibt sie nicht nur ihre berüchtigten Kerzen, sondern auch Sexspielzeuge und ebenfalls erotische Parfüms. Erst kürzlich schrieb die britische TV-Moderatorin Holly Willoughby, deren eigene Marke Wylde Moon heißt, einen Artikel über Orgasmen und Ängste im Schlafzimmer für die Goop-Website.

Über Styles

Als Jugendlicher wurde Styles 2010 als Teil der Boyband One Direction bekannt, die aus der britischen Casting-Sendung „The X Factor“ heraus entstand. Er war von Anfang an der beliebteste Sänger der Gruppe. Wegen seinem androgynen Auftreten – dazu oft mit Nagellack und heute zunehmend in Kleidern und Röcken – wurde Styles oft nach seiner sexuellen Orientierung gefragt.

2013 antwortete Styles, dass er „ziemlich sicher“ nicht auf Männer stehe. Vier Jahre später ergänze er, dass er seine Sexualität nicht betiteln möchte. Letztes Jahr spielte er in der Amazon-Produktion „My Policeman“ einen bisexuellen Polizisten (SCHWULISSIMO berichtete).

Auch Interessant

Positives Signal

Lewis Hamilton zu Schumacher-Outing

Rennfahrer Lewis Hamilton freut sich über das Outing von Ralf Schumacher, übt aber auch Kritik am früheren Verhalten seines Kollegen.
Emmy Nominierungen

Viele LGBTI*-Rollen und Darsteller

Die 76. Emmy-Verleihung steht ganz im Zeichen des Regenbogens - es sind mehr homosexuelle Rollen und Darsteller nominiert als jemals zuvor.
Ross Antonys Erkrankung

Schlagerstar leidet unter Rheuma

Der beliebte schwule Entertainer Ross Antony hat sein Leben umgestellt - eine chronische Rheuma-Erkrankung macht ihm zu schaffen.
Überraschendes Coming Out

Ralf Schumacher ist schwul

Ex-Rennfahrer Ralf Schumacher hat sich als homosexuell geoutet und seinen Freund Etienne präsentiert.
Das finale Ende

Ellen DeGeneres beendet Karriere

Kein TV, keine Shows, keine Auftritte mehr: Ellen DeGeneres geht in den finalen Ruhestand. Sie hoffe, sie habe Menschen inspiriert, zu sich zu stehen.
Modelstar Cara Delevingne

Kein Fan der Homo-Ehe

Das lesbische Model und Schauspielerin Cara Delevingne gestand jetzt ihre frühere Alkohol- und Drogensucht und ihre Abneigung zur Homo-Ehe.