Direkt zum Inhalt
Sicherheit im Internet // © Milan_Jovic
Rubrik

Sicherheit im Internet Worauf man unbedingt achten sollte

Advertorial - 01.01.2021 - 00:00 Uhr

Der Winter steht in Deutschland vor der Tür. Die Tage werden kürzer und die Witterungsverhältnisse ungemütlicher. Viele Menschen verbringen daher mehr Zeit in den eigenen vier Wänden, wo es warm und gemütlich ist. Häufig spielt bei der heimischen Freizeitgestaltung ein Computer eine Rolle. Die Bandbreite an Möglichkeiten, um sich online die Zeit zu vertreiben haben in den letzten Jahren exorbitant zugenommen. Streaming von Filmen und TV-Serien, Online-Gaming, Dating-Apps und Social Media sind nur einige Beispiele für diesen Trend. Und das im Internet verfügbare Freizeitangebot wächst stetig weiter und wird dadurch auch immer unübersichtlicher. Deshalb sollten die Nutzer von Online-Angeboten entsprechend vorsichtiger sein, wem sie ihre persönlichen Daten anvertrauen und welche Inhalte sie auf ihre privaten Datenträger herunterladen. Daten- und Authentifizierungssicherheit spielt eine immer größere Rolle in der Welt des World Wide Web. Nachfolgend sind einige Tipps zusammengestellt, die man beherzigen sollte, um möglichst sicher zu surfen, ohne vom Brett gefegt zu werden.

Vergleichsportale und andere Rezensionen nutzen
Die Vielzahl an Produkten und Dienstleistungen, die online angeboten werden, nimmt stetig zu. Der Kunde hat somit auf der einen Seite eine größere Auswahl zur Verfügung, die wirklich attraktiven Angebote sind aber auf der anderen Seite auch schwerer zu finden. Auch die gezielte Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung über eine Suchmaschine bringt oft hunderte Ergebnisse bzw. Treffer hervor. Daraus nun das individuell passendste Angebot herauszusuchen ist häufig mit großem Zeitaufwand verbunden. Eine Lösung für dieses „Problem“ können Vergleichs- und Bewertungsportale sein. Diese Plattformen fassen bestimmte Kategorien von Produkten und Dienstleistungen zusammen und vergleichen sie anhand unterschiedlicher Kriterien. Ist man beispielsweise auf der Suche nach einem guten Online-Casino, um sich ein Wenig die Zeit zu vertreiben, kann man entweder einzelne Websites von diesbezüglichen Anbietern ansteuern und die jeweiligen Bedingungen sondieren oder man kann dies auch hier tun, auf einer Vergleichsplattform. So erhält man schnell den Überblick über Gebühren, Boni und Sonderaktionen bei verschiedenen Anbietern und kann das für sich passende Angebot auswählen.

Spezielle Software warnt und schützt
Die Digitalisierung schreitet unaufhörlich voran. Vielen von uns eröffnet dieser Trend zahlreiche neue Möglichkeiten, sei es beruflich oder im Privatleben. Soziale Kontakte sind via Social Media auch über große Distanzen problemlos möglich. Dating-Apps haben das Thema Liebe und Sex auch ins Internet geholt. Und auch der Spielspaß kommt beim Online-Gaming oder in Online-Casinos nicht zu kurz. Leider nutzen auch Kriminelle das rasante Wachstum der Möglichkeiten immer häufiger für ihre illegalen Zwecke und spähen Passwörter aus, schleusen Schadsoftware auf fremde Computer oder stehlen persönliche Daten. Mittlerweile existiert jedoch ebenfalls eine große Auswahl an spezieller Software, um genau solche Machenschaften zu verhindern. Ein qualitativ hochwertiges Anti-Virusprogramm sollte auf jedem Rechner installiert sein. Hier gibt es inzwischen auch durchaus brauchbare Programme, die kostenfrei zum Download zur Verfügung stehen. Auch gegen Malware und Phishing sollte man sich so gut es geht schützen, da es Kriminelle auf diese Weise oft auf sensible Daten abgesehen haben, mit denen sie viel Schaden anrichten können. Ein Ad-Blocker wiederum verhindert unerwünschte Werbung und das Setzen von dafür verantwortlichen Cookies bzw. warnt den Besucher einer Website, wenn diesbezügliche Prozesse im Gange sind.

Sichere Passwörter und Verschlüsselung einsetzen
Die Sicherheit seiner persönlichen Daten kann man durchaus aktiv beeinflussen. So ist der Gebrauch persönlicher Logins und Passwörter im Internet mittlerweile Standard. Bei der Wahl der Passwörter sollte man es Kriminellen so schwer wie möglich machen. Der ausgewählte Code sollte daher über eine ausreichende Anzahl von Zeichen verfügen. Darüber hinaus sind neben normalen Buchstaben, sowohl in Groß- als auch in Kleinschreibung, auch Sonderzeichen und Ziffern zu berücksichtigen. Den größten Schutz bieten Zufallszeichenfolgen, da so kein persönlicher, sinnhafter Bezug des Passworts zum Benutzer hergestellt werden kann. Wird ein drahtloses Netzwerk für den Online-Zugang verwendet, ist unbedingt darauf zu achten, dass der Datenaustausch verschlüsselt stattfindet. WPA2, das zeitnah durch WPA3 ergänzt wird, CCMP und AES sind aktuell die sichersten Verschlüsselungsverfahren, um die übertragenen Daten für Unbefugte unleserlich zu machen. Um hinsichtlich der Datensicherheit im Internet stets auf dem neuesten Stand zu sein, lohnt sich auch der regelmäßige Besuch auf den Websites offizieller Behörden und Institutionen. So kann man sichergehen Informationen der höchsten Reputation zu erhalten, um illegalen Datenmissbrauch zu verhindern.

Auch Interessant

Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Was ist Glück?

Die Deutschen sind, trotz der gegenwärtigen Lage, immer noch gut drauf. Dies ergab kürzlich eine Studie zum Thema Glück. Wie kann man das messen?
5 Dinge...

War 2020 wirklich so schlecht?

Eine polarisierende Überschrift nach den letzten zwölf Monaten, die von einer weltweiten Pandemie, Waldbränden, Hass und vieles mehr geprägt wurden.
Casinoüberfälle

Die fünf größten aller Zeiten

In einem Casino kann man sich die Zeit vertreiben, ein paar Spiele spielen, etwas plauschen und mit etwas Glück auch Geld gewinnen.
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Leselaus

Alljährlich wird der Lesepreis in verschiedenen Kategorien verliehen. Initiativen und Persönlichkeiten, deren Aktivitäten der Leseförderung dienen.
Fünf Dinge

Arten von Schenkern

Trotz Corona bleibt das Verschenken zu Weihnachten ganz traditionell. SCHWULISSIMO präsentiert fünf Typen von Menschen in Bezug auf das Verschenken.